FST-7 Training – mehr Muskeln durch „Dehnung“ von Innen

Anzeige/Werbung
FST-7 Training – mehr Muskeln durch „Dehnung“ von Innen

Was ist das „FST-7“ Training?

Die Abkürzung FST-7 steht für Fascia-Stretch-Training, worin das Stretching hier sprichwörtlich für Dehnen steht. Faszien bezeichnen hierbei die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes. Je nach Veranlagung sind die Faszien unterschiedlich dick und stark. Desto dicker und stärker sie sind, desto schwerer ist das Wachstum der Muskeln. Eine solche Verdickung wird besonders häufig beim Bodybuilding beobachtet. Gezieltes Faszientraining soll dieses Gewebe nun weiten und dadurch den Muskelaufbau fördern. Denn wo mehr Platz, da auch mehr Muskeln!

Das Trainingssystem behandelt somit eine Art der Intensitätstechnik, die dich im Muskelaufbau unterstützen soll. Normalerweise wird durch die Verwendung von Gewichten das Dehnen der Außenmuskeln hervorgerufen. Beim FST-7 Training wird ein anderer Ansatz der Fitness verfolgt, und zwar soll durch Maximierung deines Pumps eine Dehnung im Inneren des Bindegewebes bewirkt werden. Diesen maximalen Pump erreichst du durch Ausführung von sieben Trainingssätzen mit je 8-12 Wiederholungen deiner letzten Übung der jeweils trainierten Muskelpartie, unter Berücksichtigung einer Pausenzeit von 30 bis maximal 45 Sekunden. Du erkennst an dieser Stelle, dass die Ausführung des Trainings relativ einfach ist und eine enorme Wirkung auf die Muskulatur hat. Besonders für jene, die eher Richtung Krafttraining tendieren. Um den gewünschten Effekt nun zu erzielen, solltest du die Übung am Ende des Trainings der jeweiligen Muskelgruppe durchführen. Auch wenn die Erklärung dieser Intensitätstechnik leicht ist, so sollte sie nicht unterschätzt werden. Daher wird sie eher den fortgeschrittenen Sportlern empfohlen.

Der Vorteil vom FST-7 Faszientraining

Der Vorteil liegt darin, dass sämtliche Muskelgruppen unterstützend trainiert werden. Du musst deinen eigenen Trainingsplan daher nicht völlig umgestalten, da das Dehnen deiner Faszien einfach ergänzend hinzukommt. Ein ähnliches Faszientraining kann auch mittels der sogenannten Blackroll durchgeführt werden. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Regeneration, wodurch Verspannungen, bedingt durch dein Training, gelöst werden sollen. Der Unterschied zum Training mit Geräten liegt also im Stadium der Verwendung. Während der Einsatz der Geräte, unter Einhaltung deines FST-7 Trainings, deine Faszien dehnt, dient die Blackroll zur anschließenden Regeneration um künftige Verklebungen zu verringern. Es gibt somit verschiedene Wege und Möglichkeiten dein Gewebe solch einem Stretching zu unterziehen, und gezielt deine Fitness zu verbessern oder sogar im Bodybuilding eindrucksvolle Entwicklungen hervorzubringen.

Keep on pumpin‘, Euer Benny Braun
Foto: © romanolebedev – Fotolia.de

Anzeige – Meine Blackroll Empfehlung

Gepostet unter: Muskelaufbau Training
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist aktiver Natural Bodybuilder und Personal Trainer und seit über 16 Jahren im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Trainerlizenz-B, Leistungssport Bodytrainer, TRX Certified). Seit 2011 besitzt er einen eigenen Online Shop für Sportnahrungsergänzung www.Beast-Supplements.de. Im "normalen" Leben ist er Inhaber und Geschäftsführer eines Sicherheitsdienstes in Augsburg, S.I.S.-Security. Einsatzgebiet: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Folge Benny Braun auf Instagram @ Beast_BBofficial

0 Kommentare

Keine Kommentare, sei der Erste.

Antworten