Hilfe, Fressanfall! Wie „Bing Eating“ in den Griff kriegen?

Anzeige/Werbung
Hilfe, Fressanfall! Wie „Bing Eating“ in den Griff kriegen?

Fressanfall, die Gründe

Wenn du einen Fressanfall bekommst, hat das selten etwas mit Hunger zu tun. Wahrscheinlich fühlst du dich traurig, einsam oder wütend. Aber du schaffst es nicht, deine Emotionen zu kontrollieren und kompensierst das durch schlechte Ernährung. Oftmals werden hier Massen an Süßigkeiten konsumiert. Denn beim so genannten Bing Eating nimmst du unkontrolliert viele und ungesunde (fettige und kalorienreiche) Lebensmittel zu dir. Das Bing Eating (unkontrollierte Fressanfälle) tritt vor allem bei Frauen auf. Dies kann vom Stress in der Arbeit, dem Privatleben oder mit der derzeitigen Gesamtsituation zusammenhängen.

„Bing Eating“ vs. Bulimie

Im Unterschied zur Bulimie übergibst du dich danach nicht, sondern lässt den Pfunden freien Lauf. Letztendlich noch das „Gesündere“, wenn man es so sagen will. Doch die Gründe für einen Fressanfall und der damit psychische Druck ist letztendlich identisch wie bei der Bulimie anzusehen. Nach einem Fressanfall fühlst du dich noch schlechter als vorher und deine Gefühle sind noch negativer. Du denkst dir wahrscheinlich: Das ganze Abnehmen und die ganze Fitness umsonst. Wie oben bereits erwähnt, gerade Frauen sind oftmals davon betroffen und neigen zum Bing Eating. Aber hey, Frauen können ganz einfach etwas dagegen tun bzw. Fressanfälle vorbeugen.

Hilfe gegen Fressanfälle

Zuerst: Du darfst alles essen. Aber du musst richtig essen. Hast du schon mal was vom Cheatday gehört? Damit du gesund abnimmst und deine Fitness nicht leidet, darfst du an einem Tag in der Woche alles essen, was du willst. Wirklich alles! Aber du wirst gar nicht alles essen können, was du willst. So viel schon mal vorneweg. Natürlich gilt auch hier: Je hochwertiger die Nahrung, desto besser, aber wir reden hier schließlich von einem Extremfall der Ernährung. Der Cheatday sollte immer der gleiche Tag bleiben, zum Bsp. Samstag oder Sonntag. An den restlichen Tagen hältst du dich strikt an deinen Trainings- und Ernährungsplan. Damit wird dir das Abnehmen ganz leicht gelingen. Denn gerade die Mehrkalorien und die Einnahme von unterschiedlichen Lebensmittel an einem Cheatday lässt deinen Stoffwechsel in den nächsten in die Höhe schlagen. Die richtige Ernährung ist für Männer und Frauen mindestens genauso wichtig, wie ein gesundes Selbstwertgefühl. Und an dem musst du auch langfristig arbeiten, wenn du keine Fressanfälle mehr bekommen möchtest. Es gibt aber ein paar Tipps und Tricks, wie du diese schon im Voraus vermeiden kannst. Beim nächsten Einkauf nimmst du alles mit, was du für diese Woche brauchst. Mehr nicht. Oder du kaufst Süßes und Fettiges nur am Cheatday. Wetten, dass du ganz oft zu faul dafür sein wirst? Und wenn du doch mal vorm Kühlschrank stehst und auf alles Appetit hast? Laufen! Geh raus und laufe eine Runde, trainiere dein Six Pack zu Hause, lenk dich ab. Sag dir immer wieder: Ich bin stärker!

Denn wenn es etwas gibt was ich über all meine Bodybuilding-u. Fitnessjahre gelernt habe: „Versagen ist keine Option!“

Dein Benny Braun
Foto: © BVDC – Fotolia.de



Gepostet unter: Ernährung
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist aktiver Natural Bodybuilder und Personal Trainer und seit über 16 Jahren im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Seit 2011 besitzt er einen eigenen Online Shop für Sportnahrungsergänzung www.Beast-Supplements.de. Im „normalen“ Leben ist er Inhaber und Geschäftsführer eines Sicherheitsdienstes in Augsburg, S.I.S.-Security.

Einsatzgebiet: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor.

Folge Benny Braun auf Instagram @ Beast_BBofficial

2 Kommentare

  1. Marcus says:

    Hallo Benny,

    Ich stimme dir auf jeden Fall zu, heutzutage ernähren sich die Menschen oft viel zu schlecht, bei schlecht meine ich nicht nur das sie viel zu viele Zucker und Fett reiche Produkte essen, sondern einfach nicht genug essen. Bei den Mädchen ist es oft so das sie mit einem „Crash Diet“ anfangen, oft ohne Kohlenhydrate weil Kohlenhydrate in den Medien schon fast als Gift bezeichnet werden.. der Körper braucht Kohlenhydrate um Täglich arbeiten zu können. Mädchen hungern dann 3-4 Tage, bis der Körper es nicht mehr länger aushält, dann essen sie 2 Tüten Chips, 1L Schokoeis und ein Döner.. da haben sich die 4 Tage ja gelohnt, ein paar Wochen später wird das ganze prozess nochmal wiederholt.

    LG Marcus

  2. Benny Braun
    Benny Braun says:

    Hallo Marcus,

    sehe ich ich auch so. Generell ist die Selbstwahrnehmung vieler Jugendlicher in der heutigen Zeit einfach vollkommen gestört. Die von Dir erwähnten “ Crash Diäten“ zum Bsp. unterstützen das Unwohlsein letztendlich nur noch. Auch Stress, mangelnde Zeit und Unwissenheit über die Produkte tragen ihren Beitrag dazu.

    Umso wichtiger Leute darüber aufzuklären und Infos zu geben.
    LG, Benny Braun

Antworten