3 Rezepte für Fitness Salate

3 Rezepte für Fitness Salate

Wer kennt das nicht: Nach einem langen, anstrengend Tag im Gym und auf beim Arbeiten kommt man mit knurrendem Magen zuhause an. Und jetzt noch etwas Gesundes kochen, das dauert doch ewig – von wegen!  Hier gibt es 3 Rezepte für Fitness Salate.

In meinem heutigen Blog möchte ich euch drei meiner aktuellen Lieblingssalate für Abends ans Herz legen. Sehr lecker, voller Nährstoffe und garantiert in unter 10 Minuten zubereitet J

1. Avocado-Chicorée-Salat mit Thunfisch (Low Carb)

Derzeit mein absoluter Favorit unter den Salaten!

Ihr braucht dazu:

  • 2 große Chicorée
  • ½ Avocado
  • 50g Erbsen
  • 1 Dose Thunfisch (in Wasser)
  • ¼ Zwiebel
  • Gewürze: Pfeffer, Salz, Basilikum, Knoblauch
  • Salatsauce: 100ml Wasser, ½ Esslöffel Essig, 1 Teelöffel Öl (Olivenöl, Leinöl oder Walnussöl schmeckt sehr gut) und ½ Zitrone

Zubereitung:

Chicorée und Zwiebel halbieren und klein schneiden. Die Avocado halbieren und mit einem Teelöffel kleine Stücke „auslöffeln“ und zusammen mit dem Chicorée, Zwiebel und Erbsen in die Salatschüssel geben. Thunfisch öffnen, Wasser abschütten und auch dazu. Den Salat nach Belieben würzen und die Salatsauce dazugeben.

2. Walnuss-Bohnen-Salat mit Avocado

Durch die „vielen“ Bohnen im Salat ist dieser keine Low Carb Variante. Wer hier streng darauf achtet, kann die Bohnen auch weglassen.

Ihr braucht dazu:

100g grüner Salat (Kopfsalat, Feldsalat, Römersalat … die Mischung macht‘s!)

  • ½ Avocado
  • 100g Kidneybohnen
  • 30g Walnüsse
  • 1/2 Paprika
  • 100g Cocktailtomaten
  • Gewürze: Pfeffer, Salz, Schnittlauch, Thymian
  • Salatsauce: 100ml Wasser, ½ Esslöffel Essig, 1 Teelöffel Öl (Olivenöl, Leinöl oder Walnussöl schmeckt sehr gut) und 1 Teelöffel Senf

Zubereitung:
Grünen Salat, Paprika sowie Tomaten waschen, klein schneiden und ab in die Salatschüssel damit. Die Avocado halbieren und mit einem Teelöffel kleine Stücke „auslöffeln“ in die Salatschüssel geben. Kidneybohnen abschütten und zusammen mit Walnusskernen (ich empfehle die Kerne mit der Hand zu zerkleinern, so dass man keine ganzen „Brocken“ im Salat hat) in die Schüssel. Den Salat nach Belieben würzen und die Salatsauce dazugeben.

3. Rucola-Putenbrust-Salat mit Leinsamen (Low Carb)

Dieser Salat ist wirklich sehr spartanisch, aber dafür auch am schnellsten zubereitet!
Ihr braucht dazu:

  • 200g Putenbrustfilet
  • 50-100g Rucola Salat
  • 100g Tomaten
  • 20g Leinsamen
  • Gewürze: Pfeffer, Salz, Paprikagewürz, Knoblauch
  • Salatsauce: ½ Esslöffel Essig, 1 Teelöffel Öl (Olivenöl, Leinöl oder Walnussöl schmeckt sehr gut)

Zubereitung:
Leinsamen in Wasser einweichen. Rucola und Tomaten waschen, kleinschneiden und in die Schüssel geben. Die Putenbrust in Filetstreifen schneiden und mit Pfeffer, Salz, Paprikagewürz und Knoblauch würzen. Pfanne mit 1 Teelöffel Olivenöl erhitzen. Putenbrustfilet anbraten, wenden bis die Filetstreifen goldbraun sind. Salat mit Essig und Öl abschmecken und die Filetstreifen dazu geben. Danach die Leinsamen abschütten und ab in die Schüssel damit. Den Salat nach Belieben würzen und die Salatsauce dazugeben.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich wie immer über euer Feedback J
Euer Pascal

Gepostet unter: Rezepte
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Pascal Rostetter

Gepostet von Pascal Rostetter

Gastautor: Pascal Rostetter, 23 Jahre, BWL-Student aus Pforzheim. Seine Leidenschaft für Sport begann bereits in frühen Jahren. Mit Schwimmen, Fußball und Calisthenics fing alles an, bis er die Leidenschaft zum Krafttraining vor über vier Jahren für sich entdeckte. Pascal’s Traum: Den Sport zum Beruf zu machen und andere für Fitness zu begeistern! Folgt Pascal auf Instagram: @fitmitpascal