CBD zur Leistungssteigerung und Regeneration im Sport

CBD zur Leistungssteigerung und Regeneration im Sport

Ein Gastbeitrag von CBD-Blog.

Das aus der Hanfpflanze gewonnene Cannabidiol( CBD) hat keine psychoaktive Wirkungen, dafür umso mehr positive Effekte auf das körperliche und seelische Wohlbefinden. Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als ungefährlich eingestufte Stoff bietet eine Menge Vorteile, die besonders für Profisportler, aber auch aktive Amateure in Training und Wettkampf interessant sind. Sportler nehmen aus ganz verschiedenen Gründe Nahrungsergänzungsmittel ein. Die verschiedenen Substanzen sollen Energie geben oder das Muskelwachstum begünstigen. CBD-Öl kann zusätzlich noch einen regenerativen Aspekt beisteuern.

CBD-Öl kann gegen im Sport typische Muskelverspannungen eingesetzt werden

Muskelschmerzen und Verspannungen sind häufige Begleiter nach einem intensiven Training. Nimmst Du regelmäßig CBD ein, bindet sich der Stoff an den sogenannten TRPV-1 – Rezeptor an. Der ist im Organismus für die Regulation von Schmerzempfinden, Entzündungen und der körpereigenen Temperatur zuständig. Hast Du den berühmten „Muskelkater“, kann Dir die Einnahme von CBD-Öl helfen, die Verspannung schneller loszuwerden. Da CBD entspannend auf Deine Muskeln wirkt, kann so die Erholungsphase zwischen den einzelnen Trainingseinheiten entscheidend verkürzt werden. Das liegt daran, dass Cannabidiol den Adenosin-Rezeptor stimuliert, wodurch die Blutzirkulation beeinflusst wird. Die Muskeln erhalten wieder mehr Sauerstoff, was in der Regel zu einer schnelleren Regeneration führt.

CBD gegen Verletzungen und Entzündungen im Leistungssport

Der Körper von Leistungssportlern ist überdurchschnittlich hohen Belastungen ausgesetzt. Immer wieder kommt es zu Verschleiß oder Entzündungen an Sehnen und Gelenken. In manchen Sportarten ist zudem das Risiko für Knochenbrüche deutlich erhöht. Viele Sportler greifen daher zu starken Arzneimitteln, um die Schmerzen zu unterdrücken und weiterhin in Training und Wettkampf präsent zu sein. Denn eine zu lange Verletzungspause kann das Aus für die Karriere bedeuten. Die Nebenwirkungen dieser Pharmazeutika sind stark. Sportler klagen über Übelkeit und Erschöpfung. Zudem besteht durch eine regelmäßige Einnahme eine gewisse Suchtgefahr. Studien aus den USA haben herausgefunden, dass 52 Prozent der Spieler in der Profiliga des American Football regelmäßig zu Opiaten greifen, um Schmerzen zu unterdrücken. Im Profi-Basketball sollen die Zahlen noch höher sein. Viele Sportler suchen von sich aus nach Alternativen und finden sie in CBD, das schmerzlindernd und entzündungshemmend wirkt. Nach Knochenbrüchen kann Cannabidiol zudem das Knochenwachstum und die Genesung beschleunigen.

CBD kann den Stresslevel herunterfahren

Leistungssport kann mit Stress verbunden sein. Schließlich steht ein Athlet unter Hochdruck, im Wettkampf Spitzenleistungen zu bringen. Das betrifft nicht nur den großen Tag selbst, sondern auch intensive Trainingseinheiten und Meisterschaften vorausgehende Camps. Da sich die Forschung erst seit kurzer Zeit CBD in Studien annimmt, beruhen viele Anwendungsbereiche aktuell noch auf Erfahrungsberichten. Leistungs- wie Hobbysportler berichten, dass eine kontinuierliche Einnahme von CBD-Öl ihre Konzentration beim Training deutlich gesteigert habe. Diese Fokussierung führt gleichzeitig zu einer besseren Ausdauer, da genug Freiraum besteht, die Energie auf das Wesentliche zu lenken. Dadurch werden auch die Trainingseinheiten zielgerichteter absolviert, was das Verletzungsrisiko absenken kann. CBD macht nicht „high“, was es Sportlern ermöglicht, von den positiven Wirkungen dieses Naturproduktes uneingeschränkt zu profitieren. Von der US-amerikanischen Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) wird CBD zudem nicht mehr als Doping klassifiziert.

Mehrwert für Sportler – CBD unterstützt eine ausgewogene Ernährung

CBD-Öl hat jedoch noch mehr für Sportler zu bieten. Wer Leistungssport betreibt, weiß, wie wichtig es ist, auf die Ernährung zu achten. In vielen Sportarten entscheidet ein halbes Kilo über Schnelligkeit oder die nächsthöhere Gewichtsklasse. Der nächste Wettkampf kann in ernster Gefahr sein, wenn Du es versäumst, diszipliniert auf Deine Figur zu achten. Das ist gerade nach einem intensiven Training schwer, wenn die Lust auf kohlenhydratreiche und fette Speisen groß sein kann. CBD-Öl ist in der Lage, den Appetit zu regulieren und natürlich zu dämpfen, weshalb es vielfach auch im Rahmen einer Diät eingesetzt wird. Diesen Effekt können sich Athleten zunutze machen. Denn durch die Wirkung auf das Appetitzentrum im Gehirn wird der Heißhunger auf Ungesundes durch die Einnahme automatisch kleiner. So kannst Du sicher sein, dass Dein Ernährungskonzept mit komplexen Kohlenhydraten, vielen wertvollen Proteinen und ausgesuchten Fetten durch nichts zerstört wird. Dabei hast Du die Möglichkeit, CBD ganz individuell zu dosieren, sodass es optimal für Dich und Dein Training passt.

mehr Infos zur Dosierung von CBD findest Du hier: https://cbd-blog.at/cbd-dosierung/

Dank CBD bessere Schlafqualität nach dem Training

Die meisten Sportler kennen das Gefühl: Durch die Anstrengungen in Training und Wettkampf erhöht sich die Pulsfrequenz. Nach Sieg oder Niederlage muss der Körper viele Gefühle von überschwänglicher Freude bis hin zu Frustration verarbeiten. Dieser Cocktail kann innere Anspannung und nervöse Unruhe auslösen, was sich negativ auf den Nachtschlaf auswirkt. Gerade der ist jedoch notwendig, um am nächsten Tag wieder erneut Höchstleistung zu erbringen. CBD hat durch seine direkte Wirkung auf das Endocannabinoidsystem die Fähigkeit, den Schlaf sanft zu regulieren. Dazu gehört unter anderem die Steuerung von Blutdruck, Hormonen und der Herzfrequenz.

Fazit

Cannabidiol gibt es in verschiedenen Darreichungsformen, wovon CBD-Öl von den Sportlern aufgrund der unkomplizierten Einnahme und der Genauigkeit der Dosierung am meisten geschätzt wird. CBD-Öl ist als Nahrungsergänzungsmittel frei erhältlich. Wenn Du mehr über Cannabidiol und sein breites Anwendungsspektrum wissen willst, findest Du ausführliche Informationen auf unserem Blog (click)!

Foto: © Adobe Stock / dusanpetkovic1

Gepostet unter: Gesundheit
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Folge Benny Braun auf Instagram @ Beast_BBofficial