Fitness-Boxen – Perfektes Training

Anzeige/Werbung
Fitness-Boxen – Perfektes Training

Boxen wird immer beliebter und ist der neue Trend schlechthin. Laufband, Hanteltraining und Stepper waren gestern. Immer mehr fitnessbegeisterte Menschen widmen sich dem Fitness-Boxen und das nicht ohne Grund. Diese Trainingsmethode gehört zu den effektivsten, um schnell überschüssige Pfunde zu verlieren und in Form zu kommen. Dabei müssen sich Interessierte dieses Boxen anders vorstellen, als wir das aus dem Fernsehen kennen. Bei Fitness-Boxen erfolgt das Training ohne einen Gegner. Und auch nicht im Ring.

Im Hauptfokus steht der Sandsack, der auch zum Dampf-Ablassen geeignet ist. Damit bietet das Fitness Boxen gleich zwei Möglichkeiten. Abnehmen sowie in Form kommen und dem Stress die Faust reichen. Wer zusätzlich mit einem Partner und Handpolstern trainiert, kann sogar bei Bedarf noch einen Gang höher schalten.

Boxen – Ein Hauch Nostalgie

Wer erinnert sich nicht gerne an die großen Boxkämpfe. Sie reichen von Max Schmeling bis über Muhammad Ali (w). Sie alle lieferten durchtrainierte Körper und Spannung bis zum Ende.
Beim Fitness-Boxen hingegen geht es jedoch ganz anders zu. Es geht nicht um den Kampf, sondern um die eigene Fitness. Disziplin ist dabei wichtig. Der Spaß kommt aber beim Boxen für die Fitness** nicht zu kurz, wodurch die Disziplin wieder gefördert wird.

Effektives Training

Der gesamte Körper wird beim Fitness-Boxen belastet. Mit Grundlagenausdauer, Schnellkraft oder Beweglichkeit können bis zu 800 Kalorien pro Stunde verbrannt werden. Die Muskeln und Nerven werden durch die explosiven Bewegungen besonders gefördert. Wer häufiger trainiert, kann seine Koordination und den Gleichgewichtssinn deutlich verbessern.
Natürlich braucht alles seine Zeit. Die ersten Effekte bei Fitness-Boxen sind bereits nach 3 oder 4 Wochen gut zu spüren. Vor allem beim Training am Sandsack. Die Kondition, die Kraft und die Explosivität verbessern sich. Mit jeder weiteren Verbesserung macht das Training noch mehr Spaß. Und wer Spaß am Sport hat, bleibt auch dran.

Wo kann ich trainieren

Viele Fitnessstudios haben sich auf diesen Trend bereits eingestellt. Auch Box-Studios bieten das reine Fitness-Boxen an. Wichtig ist dabei eine Einführung. Es geht nicht darum, einfach auf einen Sandsack loszuschlagen. Neben dem Sportstudio besteht auch die Möglichkeit, im eigenen Heim zu trainieren. Ein Boxsack gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Als Hängeversion (für die Decke) oder mit direkten Ständer. So kann auch ganz bequem zu Hause trainiert werden. Wer einfach mal die Luft raus lassen muss, kann ebenfalls zuschlagen. Bereits nach einigen Minuten ist der Stress vergessen.

Ideal auch für Frauen

Beim Boxen denken wir unweigerlich sofort an Männer. Das ist aber nicht ganz richtig. Immer mehr Frauen interessieren sich für das Fitness-Boxen. Praktisch jede Muskelgruppe wird dabei beansprucht. Neben der Kraftausdauer, wird zugleich die Psyche trainiert (Selbstbewusstsein). Die Fitness-Variante stößt bei den Damen auf großes Interesse.
Dennoch kommt zunächst die Qual der Wahl. Viele Studios bieten für das Fitness-Boxen recht unterschiedliche Kurse, die sich auf verschiedene Übungen fokussieren.

Einige Varianten sind dabei:
Box-Conditioning (Mit Sandsack und Pratzen)
Box-Combat (mit Elementen aus dem Kampfsport)
Thaiboxen (Klassische Techniken mit Kniestößen und Tritten kombiniert)
Box-Aerobix (Box-Technik mit hohem Aerobic-Anteil).

Viel Spaß beim Training, euer Benny Braun
Bild von StockSnap auf Pixabay

Gepostet unter: Allgemein Fitnesstraining
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Instagram: @beast_bbofficial