Keine richtigen Waden? Schluss damit! Wadentraining für Profis.

  • Gepostet am 29. März 2020
  • Gepostet von
Anzeige/Werbung
Keine richtigen Waden? Schluss damit! Wadentraining für Profis.

Wadentraining für Bodybuilding Profis

Wer genetisch nicht mit großen und starken Waden gesegnet wurde tut sich beim Muskelaufbau eben dieser meist etwas schwer. Diese störrischen Muskeln wehren sich oft vehement gegen ihr Wachstum. Dass sich aber beharrliches Wadentraining auch bei genetischer Benachteiligung auszahlt, und man trotzdem imposante Diamanten unter seinen Kniekehlen entwickeln kann, bewies schon die Bodybuilding Ikone Arnold Schwarzenegger (w).

Reine Whey Proteinformel mit Wheypeptiden und -isolat:

MuscleTech NitroTech Whey Gold, 100% reines Whey Protein, Whey Isolate und Peptide, Vanille, 2.51 g
185 Bewertungen
MuscleTech NitroTech Whey Gold, 100% reines Whey Protein, Whey Isolate und Peptide, Vanille, 2.51 g*
  • NitroTech 100% Whey Gold liefert 24 g Premium 100% Whey Protein, enthält 5, 5g BCAAs und 4g Glutamin pro Portion.
  • Wissenschaftlich überlegene Formel mit Whey Protein Isolat und Peptiden für bessere Qualität, Absorption und Geschmack
  • Die kaltgefilterte, mehrphasige Filtration reduziert Fett, Laktose und Verunreinigungen ohne die Verwendung von Hitze, aggressiven Säuren oder Salz

Letzte Aktualisierung am 29.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Glaubensfrage – viele oder wenige Wiederholungen

Manch einer schwört auf ein leichtes Wadentraining mit endlos vielen Wiederholungen. Da die Wade jedoch mit jedem Schritt kontrahiert und somit von Natur aus auf Ausdauer eingestellt ist, wird man sie mit massenweisen Wiederholungen nicht mehr schocken können. Kurze, aber knackige Einheiten mit viel Gewicht sind dem Muskelaufbau hier mit Sicherheit zuträglicher. Zehn Wiederholungen sollten schon das Maximum darstellen.

Dafür kann man für eine größtmögliche Ausbeute zwei Übungen zum Supersatz kombinieren. Die Übungsauswahl sollte immer eine Variante im Stehen sowie eine Variante im Sitzen beinhalten. Wadenheben im Stehen in Kombination mit Wadenheben in der Beinpresse würde also Sinn ergeben. Wichtig ist, die Bewegungen langsam und kontrolliert über den gesamten Radius auszuführen. Wie immer soll man in seine Muskeln hineinspüren. Weiters soll der ganze Fußballen den Kontakt zum Untergrund halten. Nur die Zehen am Boden zu platzieren, wie oft zu beobachten ist, ermöglichet keine optimale Kraftübertragung.

Wer nach den schweren Supersätzen noch Reserven hat, kann zum Abschluss den sogenannten „loaded stretch“ ausführen. Unter Gewichtsbelastung verharrt man für eine bestimmte Zeit in der unteren Dehnposition. Diese Übung wird noch einmal heftige Schmerzen in den Waden hervorrufen, für eine maximale Rekrutierung der Muskelfasern ist sie jedoch unerlässlich.

Fazit:

In Sachen Gewicht: Viel hilft viel! Eine zusätzlich saubere und kontrollierte Ausführung über den vollständigen Bewegungsradius ist für das Wadentraining ein Garant für den richtigen Wachstumsreiz und das damit verbundene Muskelwachstum der Waden. Dennoch gilt natürlich: Auch die richtige und sportgerechte Ernährung darf dabei nicht zu kurz kommen!

Keep on pumpin‘, Benny Braun

Gepostet unter: Off Topic
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Instagram: @beast_bbofficial