Lust auf Kaffee – Koffein für den Muskelaufbau

Anzeige/Werbung
Lust auf Kaffee – Koffein für den Muskelaufbau

Ein Gastartikel von Nico Rombach von erfolgreich-muskeln-aufbauen.de.

Jeder kennt es und fast jeder Erwachsene konsumiert ihn – Kaffee. Jeder weiß, dass in Kaffee Koffein enthalten ist. Wenn es ums Thema Koffein für Muskelaufbau geht, gehen die Meinungen oftmals sehr stark auseinander. Aus diesem Grund möchte ich nun Klarheit über diese Thematik schaffen. Aber fangen wir erstmal ganz von vorne an.

Was ist überhaupt Koffein?

Damit die ganze Sache nicht zu chemisch wird, werde ich die Definition von Koffein nur kurz auffassen. Koffein ist ein Alkaloid (w) und gehört zur Stoffgruppe der Xanthine. Des Weiteren ist Koffein eine psychoaktive Substanz. Diese psychoaktive Substanz hebt eine sogenannte stimulierende Wirkung hervor und wirkt etwa 20 Minuten nach Einnahme im Körper. Nicht viele Wissen, dass Koffein in über 60 Pflanzenarten vorkommen. Aus diesem Grund ist auch der gute Kaffee nicht unsere alleinige Koffeinquelle.

Für mehr „Fokus“ im Training:

Angebot
Koffein Kapseln hochdosiert, 100 Kapseln mit 200 mg reinem Koffein Pulver, 100 Tage Dauerversorgung, Pflanzliche Nahrungsergänzung ohne unnötige Zusatzstoffe
360 Bewertungen
Koffein Kapseln hochdosiert, 100 Kapseln mit 200 mg reinem Koffein Pulver, 100 Tage Dauerversorgung, Pflanzliche Nahrungsergänzung ohne unnötige Zusatzstoffe*
  • HOCHDOSIERT: 100 Kapseln mit 200 mg Koffein pro Kapsel – dies entspricht dem Koffeingehalt von mehr als 2 Tassen Kaffee (je 80 mg Koffein). Unsere Koffeinkapseln sind zuckerfrei und somit ein guter Ersatz.
  • PUR: Coffein oder Koffein (auch Tein, Teein oder Thein, früher auch Caffein) ist ein natürlich vorkommender Pflanzenstoff. Wir verwenden die reinste Form – als geruchloses, weißes, kristallines Pulver mit einer Dosis von 200 mg pro Kapsel. Auch Kraft- und Ausdauersportler konsumieren gern unsere Coffein Caps vor dem Training.
  • BESTE BIOVERFÜGBARKEIT: Ohne den umstrittenen Zusatzstoff Magnesiumstearat (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren) zur OPTIMALEN WIRKSTOFFAUFNAHME. Viele andere Hersteller verwenden Magnesiumstearat als Trennmittel bei der Herstellung.

Letzte Aktualisierung am 4.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch Koffein zum Muskelwachstum? Die Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Ausdauerverbesserung. Koffein regt den Ausstoß von Fettsäuren an. Das führt wiederum zu mehr Fettverbrennung, da diese Energie nicht aus den Glykogenspeicher entnommen wird.
  • Für die Kraftsportler unter uns ist dieser Punkt sehr wichtig. Kraftverbesserung. Bei vielen Kraftsportler ist eine Verbesserung der Kraft durch Koffein festgestellt worden. Man muss jedoch dazu sagen, dass die Kraftverbesserung sehr individuell auf jeden Menschen trifft. Es kann also auch sein, dass Dir absolut keine Kraftverbesserung durch Koffein auffällt.
  • Konzentrationssteigerung. Vor einem Trainingssatz ist die mentale Vorbereitung wichtig. Wer müde, schwach vom Alltag und unkonzentriert in einen Trainingssatz reingeht, wird diesen nicht solide meistern. Koffein wirkt der Müdigkeit entgegen, sodass du konzentrierter und belastbarer für dein Training bist.

Nachteile

Wie wirkt Kaffee auf Herz und Kreislauf

Kaffee und das darin enthaltene Koffein haben nicht nur Vorteile.

  • Unruhe und Schlaflosigkeit. Natürlich trifft dieser Punkt nur zu, wenn Du spät abends vor dem Schlafen gehen noch einen Kaffee, Cola oder einen Energy-Drink trinkst.
  • Entwässerung. Koffein entwässert nachweislich den Körper sehr schnell. Das bedeutet, dass Du auf jeden Fall immer wieder Wasser trinken solltest, wenn du Koffein zu Dir nimmst. Muskeln bestehen zum Großteil aus Wasser, sodass zu wenig Wasser negative Auswirkungen auf den Muskelaufbau hat.
  • Herzstörung. Koffein ist ein Aufputschmittel. Wenn Du also zu viel davon konsumierst, hat dies Konsequenzen auf dein Herz. Nicht selten sind Herzkreislauf- und Herzstörungen die Folge. Aber auch Nervosität oder zittern sind häufige Nebeneffekte durch zu hohen Koffeinkonsum.

Fazit

Zusammenfassend kann man also sagen, dass Koffein an sich gut für den Muskelaufbau ist. Aber beachte bitte hierbei: Weniger ist mehr! Hör auf Deinen Körper. Koffein kann bei zu hohem Konsum nicht nur den Muskelaufbau entgegenwirken, sondern auch Gesundheitliche Schäden hervorbringen.

Gepostet unter: Ernährung
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer, LOOX u. idealo Experte und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding- u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Muskelaufbau, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Instagram: @beast_bbofficial