Im Training läuft’s – beim Shoppen wird’s eng!

Anzeige/Werbung
Im Training läuft’s – beim Shoppen wird’s eng!

Liebe Fitfam, beim heutigen Thema spreche ich wohl vielen Bodybuildern und Fitnessathleten aus der Seele. Kleidungskauf = Horror! Die Jeans zu eng am Oberschenkel, zu weit am Bund. Beim Hemd der Kragen zu klein, die Taillierung zu gering, die Brust zu eng. Jeder trainierte Athlet kennt das Problem: Passende Jeans und Hemden sind in Kaufhäusern und Online-Shops nicht zu finden. Was haben die Hersteller nur für Vorstellungen eines „normalen“ Menschen?

Bodybuilder & Athleten – Eine Randgruppe der Modeindustrie?

Die meisten von uns Athleten verbringen einen Großteil ihres Tages nicht in Trainingskleidung, sondern in Alltags- und Berufskleidung. Doch in den Augen der Modeindustrie stellen Sportler nach wie vor eine Randerscheinung dar, der wenig Beachtung geschenkt wird. Dabei reicht ein kurzer Blick in die Statistik, um das Gegenteil zu beweisen: Mehr als 20% der Deutschen treiben mindestens 5-mal pro Woche mindestens 30min Sport. Dabei ist Kraftsport und Fitness die zweitbeliebteste Sportart nach dem Radfahren (Quelle: Techniker Krankenkasse, 2013). In Zahlen heißt das: 3,5 Mio. Menschen in Deutschland sind mehrmals wöchentlich in einem der über 7.600 Fitnessstudios aktiv. Damit bilden Sportler die wohl größte vernachlässigte „Randgruppe“ der Modeindustrie. Ich bin vor kurzem im Internet auf Aesparel, ein Startup-Unternehmen aus München, gestoßen. Aesparel bietet jetzt die Lösung für alle Sportler an, die auf der Suche nach stylisher, perfekt sitzender Alltagskleidung sind. Sie bieten modische Business- und Casual-Mode für Athleten in einem modularen Größensystem und mit neu entwickelten Materialien an. Seit dem ersten März läuft ihre Kickstarter-Kampagne.

Im Interview mit Axel Brunn, Gründer von Aesparel

Gründer Axel Brunn ist groß, blond, muskulös und energiegeladen. Sein Spitzname: „He-Man“, seine Passion: Power Building. Seine Freunde und Trainingskollegen haben ihm den Namen der Action-Figur gegeben – und er passt genau. Der Unternehmensberater hat nur ein Problem, Kleidung von der Stange passt ihm nicht. „Große Bekleidungsfirmen kümmern sich nicht um Nischen. Als Athlet möchte man aber auch im Alltag gut aussehen und perfekt sitzende Kleidung tragen und kein Hemd tragen, das entweder am Hals nicht zu geht, oder aussieht wie ein Kartoffelsack“, schildert Brunn seine Probleme beim Kleidungskauf. Gemeinsam mit Designer Marco Hantel, der seit der Schulzeit ein guter Freund ist, und Yogalehrerin Dina Stöcker gründet er kurz entschlossen das Label Aesparel, um diese Probleme zu lösen. Nach rund einem Jahr Entwicklungszeit, der Vermessung von über 100 Athleten und liebevoller Designarbeit ist Aesparel genau das gelungen, was die Marke angestrebt hat: ästhetische Business-Bekleidung herzustellen, die die Standards in Bezug auf Funktionalität und Kundenfreundlichkeit neu definiert. Die Jeans haben einen athletischen Schnitt, sind super reißfest und dehnbar. Als besonderes Feature haben sie eine besondere Lotus-Effekt-Oberfläche, die Wasser und Schmutz einfach abperlen lässt! Für die Hemden und Blusen hat das Team ein modulares Größensystem entwickelt, um für jeden Athleten das perfekt sitzende Hemd zu garantieren. So sind zum Beispiel für Hemden mit XL-Größe an der Brust unterschiedliche Taillengrößen wie eine L-, M- oder S-Größe verfügbar. Die Hemden sind außerdem aus 100% bluesign®-zertifizierter Baumwolle hergestellt. Ein spezielles Webverfahren macht es möglich, dass die Hemden Stretch haben, ohne dass Polymer-Fasern verwendet wurden. Eine weitere Besonderheit: ein Easy-Care-Treatment, das das Bügeln erleichtert. Auch bei diesem Feature wurde auf die Bedürfnisse der Athleten eingegangen, denn in ihrer Freizeit wollen Athleten lieber Eisen stemmen, als damit über ihre Kleidung streichen.

Mit unserer Unterstützung zum Erfolg des Projekts!

Ihr Ziel ist klar, ihre Produkte sind perfekt, die Kampagne läuft – jetzt sind die 3 Gründer von Aesparel auf unsere Unterstützung angewiesen, damit wir das Kickstarterprojekt gemeinsam zum Erfolg bringen. Also schaut auf ihrer Kickstarter Kampagnenseite** vorbei, hinterlasst einen Kommentar und wenn ihr Lust habt, schnappt euch ein Outfit – noch sind einige davon als Early-Bird-Special zu einem Sonderpreis zu haben!

Meine Meinung zur sportlichen Business-Kleidung

Ich kann nur sagen, riskiert einen Blick, mir persönlich gefällt das Konzept und das Design der Kleidung. Aesparel wird sicherlich einen festen Platz in der Branche einnehmen!

Mehr Infos unter: www.aesparel.com**

Gepostet unter: Allgemein Training
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist aktiver Natural Bodybuilder und Personal Trainer und seit über 16 Jahren im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Seit 2011 besitzt er einen eigenen Online Shop für Sportnahrungsergänzung www.Beast-Supplements.de. Im „normalen“ Leben ist er Inhaber und Geschäftsführer eines Sicherheitsdienstes in Augsburg, S.I.S.-Security.

Einsatzgebiet: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor.

Folge Benny Braun auf Instagram @ Beast_BBofficial

4 Kommentare

  1. Herwig says:

    Hab grad euer ON Whey Angebot gesehen was auf eurer Seite ist. Wisst ihr ob die 49,9 auch für den Versand nach Österreich gelten oder nur innerhalb D? Danke

  2. Thomas says:

    Das Finanzierungsziel konnte ja leider nicht erreicht werden, dennoch sollten solche Plattformen immer wieder genutzt werden. In der Vergangenheit haben sich durch die finanzielle Unterstützung tolle Projekte realisieren lassen.

  3. Benny Braun
    Benny Braun says:

    Hallo Thomas,
    leider kann nicht jedes Projekt unterstützt werden, oftmals gibt es einfach zu viel des Guten (meine persönliche Meinung!), dennoch sehr schade, dass gerade dieses Projekt nicht geklappt hat.
    LG, Benny Braun

Antworten