Proteinpulver und Protein Truffles von TPW im Review

Anzeige/Werbung

Ich freue mich immer wieder, wenn ich von @suppculture** (eiweisspulver-test.com**) ein Paket in den Händen halten darf. So auch bei diesem. The Protein Works (TPW) war mir bereits bekannt, denn Anfang des Jahres durfte ich davon bereits den Total Mass Matrix Weight Gainer testen. Dieser konnte überzeugen. Wie sieht es bei diesem Paket aus?

Das Paket von The Protein Works

Da ich nicht genau wusste was ich erhalte, freute ich mich bereits als der Postmann klingelte. Gespannt und mit großer Vorfreude machte ich also dem mittelgroßen Karton auf. Zum Vorschein kamen drei Proteinpulver-Produkte. Zweimal das Whey Protein 360 und einmal das Diet Whey Isolate 90. Super dachte ich mir, denn Proteinpulver kann man nie genug haben 😉

Dann fiel mein Blick auf einen Karton in der Mitte des Pakets. Protein Truffle? Das kannte ich bisher noch nicht. Die auf dem Fitness-Markt angebotenen Pralinen und Nachahmungen von Schokoriegel namhafter Hersteller sind mir natürlich geläufig, aber Trüffel waren völliges Neuland für mich. Also wurde erstmal ausgepackt und probiert.

Protein Truffles von The Protein Works

Beim Öffnen der einzelverpackten Trüffel steigt einem gleich ein wirklich sehr schokoladiger und etwas kaffeeähnlicher Geruch in die Nase. Ich hatte die Geschmacksrichtung „Millionaire’s Shortbread“ erhalten. Der Ursprung liegt in einem schottischen Mürbeteiggebäck. Da ich zu diesem Zeitpunkt auf die Diät war musste meine bessere Hälfte halten und die war beim ersten Bissen wirklich begeistert. Die Protein Truffles sehen von außen nicht nur wirklich klasse und mit Schokolade überzogen aus, auch das Innenleben mit der sehr zarten und aromatischen Masse kommt einem echten, süßen Trüffel wirklich sehr nahe. Man sollte sich aber immer vor Augen halten, dass es hierbei nicht um ein Muskelaufbau-Produkt handelt, sondern vielmehr um einen süßen Fitness-Snack.  Das sieht man auch an den Nährwerten. Ein Protein Truffle von TPW mit rund 40 g schlägt mit 120 Kalorien zu Buche. Die enthaltenen 3 g Fett sind vollkommen in Ordnung, wenngleich auch hier leider gehärtetes Palmöl zum Einsatz kommt. Die eingesetzte Proteinmischung besteht aus einer Mischung aus Casein, Weizenprotein sowie Whey- u. Sojaprotein in unterschiedlichen Qualitätsstufen. 12,8 g Protein kommen somit auf einen Protein Truffle. Der Zuckerwert mit nur 1 g ist sehr gering, insgesamt sind es 13,2 g Kohlenhydrate. Preislich ist das Paket jedoch eine Hausnummer. Mit rund 25 € für zwölf Stück (480 g) kommt man hierbei auf rund 2,50 € pro 40 g-Trüffel. Es ist also eher als Luxusprodukt beim TV schauen zu betrachten und nicht mal eben nur für unterwegs als Snack.

TPW Protein Truffles
Nährwertangaben der Protein Truffles von der offiziellen Seite von TPW.

Was gibt‘s Neues an der Proteinpulverfront?

Proteinpulver gibt es heute wie Sand am Meer. Ich möchte daher nicht auf jedes einzelne Detail der beiden enthaltenen Produkte im Vergleich zu anderen Hersteller eingehen, jedoch auf den Unterschied der beiden Produkte untereinander, den Geschmack und die Konsistenz.

Das Whey Protein 360 kann man getrost als dem Bestseller des Herstellers ansehen. Es gibt ihn in wirklich ausgefallenen Geschmacksrichtungen und in unterschiedlichen Größen. Der Hauptbestandteil ist Wheyprotein und auch ein Isolat wird hier bereits eingesetzt. Das Diet Whey Protein Isolate 90 hingegen ist ein nicht denaturisiertes Molkeproteinisolat. Die Vorteile gegenüber dem Whey Protein 360 sind dadurch eindeutig. Weniger Fett, weniger Kohlenhydrate (unter 1 g/Portion) und qualitativ hochwertigeres Eiweiß, was den Körper wiederum schneller und besser für den Muskelaufbau verwerten kann.

Preislich würde ich immer zum hochwertigeren Diet Whey Protein Isolate 90 greifen, denn der geringfügig höhere Preis rechtfertigt die Qualität allemal. Auch hier sind die Geschmacksrichtungen vielfältig. Was man bei beiden Proteinen von The Protein Works bedenkenlos sagen kann, ist die wirklich sehr gute Verarbeitung der Produkte. Ich habe schon mehrere Proteinpulver des Herstellers getestet und zwar immer vollsten mit dem Auflösen im Shaker zufrieden. Oftmals habe ich bei anderen Herstellern das Problem gehabt, dass ich trotz vorherigem Rühren und anschließendem Schütteln einige Reste des Pulvers am Sieb hängen hatte. Genauer gesagt am Außenbereich zwischen Sieb und dem Shaker selbst. Das war bei diesen Produkten bisher nicht der Fall. Keine künftigen und auch das anschließende Säubern des Shakers unter fließendem Wasser gestaltet sich als einfach.

Eines möchte ich jedoch kurz noch besonders hervorheben. Auch wenn es vielleicht nur ein sehr kleiner positiver Punkt ist, so ist das Öffnen der Verpackung als äußerst komfortabel einzustufen. Mit einem einfachen Riss an der vorhandenen Risskante lässt sich der Beutel wirklich sauber und geradlinig öffnen. Manchmal sind es einfach nur die kleinen Dinge, die einem Produkt das gewisse Etwas geben.

Über den Geschmack möchte ich nicht viel schreiben, denn alle meine drei Geschmacksrichtungen waren wirklich top. Auch beim Anrühren mit Wasser konnte der Geschmack überzeugen, wenngleich dieser nicht mit fettarme Milch zu vergleichen ist.

Mein Fazit zu den Produkten von The Protein Works

Ich kann wirklich nicht meckern. Alle meine Produkte die ich bis heute erhalten habe waren tadellos in der Qualität, gut verarbeitet, hatten saubere Nährwerte (ausgenommen das Palmöl, was leider überall viel zu oft zum Einsatz kommt) und konnten allesamt auch geschmacklich überzeugen. The Protein Works** bietet zudem sehr oft Rabattaktionen an bei denen man wirkliche Schnäppchen absahnen kann.

Also Augen offenhalten und nochmals vielen Dank an @suppculture** für das Paket.