Blowjobs – die Vorteile des Blasens und Schluckens

Anzeige/Werbung

Blowjobs und Fitness? Passt nicht zusammen? Oh doch. Du denkst dir jetzt sicher ob das hier ein Witz sein soll. Nein, ganz und gar nicht, denn Sperma ist durchaus förderlich für Fitness und auch den Kraftsport. In Deutschland erfreuen sich immer mehr Menschen der Beliebtheit des Blasens. Auch wenn man zunächst denkt nur bei Männern ist der berühmte Blowjob so begehrt, ganz so ist es nicht. Satte 83 % der Männer wollen zwar nicht darauf verzichten, aber auch sage und schreibe 86 % der Frauen stehen darauf das beste Stück mit dem Mund zu bearbeiten. Hier findet ihr einen sehr coolen Beitrag passend zum Thema – „Blowjob: 10 Tipps für noch mehr Spaß„.

Aus was besteht Sperma eigentlich?

Aber aus was besteht Sperma eigentlich? Das Sperma besteht tatsächlich zu einem Großteil aus Wasser mit einem Anteil von rund 95 %. Der Rest besteht aus einem geringen Anteil an Salz, aber auch Proteinen (Eiweiß). Und wir alle wissen, Protein ist gerade wichtig beim Muskelaufbau. Zusätzlich kommen Vitamin C, Fruktose, Zink und Elektrolyte dazu. Das Spermaplasma enthält außerdem noch gesunde Aminosäuren.

Tribulus Max - 180 Kapseln - Hochdosiert mit 4500 mg pro Tagesdosis - Premium: 95% Saponine - Reines Tribulus Terrestris Extrakt 10:1 - Laborgeprüft - VeganWERBUNG*

Wie man an diesen „Zutaten“ also schon sieht, so lohnt sich das Schlucken beim Blowjob durchaus. Sperma enthält also viele wichtige Bestandteile, die dem Körper guttun und gerade wenn man Krafttraining ausführt kann eine gute Portion an Proteinen und Co. auf keinen Fall schaden. Warum also nur Shakes*  und Riegel* essen und trinken, wenn man zusätzlich auch auf natürliche Weise ein bisschen nachhelfen kann. Und wir alle wissen ja – was aus der Natur „kommt“ ist immer gut ;-) Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass man die Menge beim Cumshot ebenso auf natürliche Weise erhöhen kann. Tribulus (w) und Maca (w) wirken hier manchmal Wunder, auch wenn für mich hierfür die Steigerung des Testoreonsspiegel im Vordergrund steht. Aber der nette „Nebeneffekt“ schadet natürlich nicht.

Der Blowjob für den Stressabbau

Aber nicht nur das, der Blowjob hat auch noch andere Vorteile für deine Gesundheit. In vielen, regelmäßigen Studien wurde bewiesen, dass durch das Ausführen von Oralsex beide Seiten profitieren. Es wird das Hormon Oxytocin ausgeschüttet. Dieses Hormon wird im Gehirn gebildet und reguliert unter anderem unser Stresslevel enorm. Zudem kommt der vorbeugende Effekt auf Krankheiten wie Krebs oder Herzleiden hinzu. Und gerade im Sport, ist ein gesundes Herz mehr als wichtig. Denn nur der gesunde Mensch, kann alle Vorteile des Kraft-, Muskel- u. Fitnesssports nutzen. Also hat sowohl der Mann, als auch die Frau gleichermaßen Vorteile davon.

Der richtige Geschmack für den Blowjob

Gleitgel Durex Play 5er Ausprobierpaket in 50ml Dosierflaschen (Sweet Strawberry, Perfect Glide, Wärmend, Prickelnd, Feel) kondomverträgliches Intimgel Erlebnisgel für Sie und IhnWERBUNG*

Die meisten Frauen sind Schleckermäulchen, da sollte der Geschmack beim Blasen nicht vernachlässigt werden. Die ein oder andere Dame denkt sich nun sicher, ich mag das trotzdem nicht, es schmeckt einfach nicht. Kann man hier nicht einfach nachhelfen? Das kann man klar bejahen. Es gibt hierfür sogar diverse Produkte, wie zum Beispiel dieses hier* . Damit lässt sich angeblich unter anderem der Geschmack verbessen. Ob das wirklich so ist kann ich jedoch aufgrund der wenigen Bewertungen und das fehlenden Eigentests nicht sagen. Ich bin kein Freund solcher Produkte.

#Wer das Ganze doch lieber ein wenig natürlicher möchte – das geht auch. Zu empfehlen wäre hier das klassische Beispiel, der Ananassaft. Ein Mythos? Nein, es hilft wirklich. Regelmäßig konsumiert, ist das schon die halbe Miete für einen leckeren Blowjob und macht es für die Damen deutlich angenehmer. Verantwortlich hierfür ist der enthaltene Zucker in der tropischen Frucht.




Für das Blasen  – kein Nikotin, kein Koffein!

Wichtig zu erwähnen wäre auch noch, vielleicht ein bisschen mehr auf Nikotin und Koffein zu verzichten. Warum? Dies wiederum sorgt für einen schlechteren Geschmack beim Schlucken. Was aber noch viel wichtiger ist, und das vor allem wenn man sportbegeistert ist, generell auf Nikotin zu verzichten. Dadurch ist nämlich schon alleine die Kondition meist schlechter, ganz abgesehen von den sämtlichen anderen negativen, bekannten Aspekten. Für die Girls heißt das, dann doch lieber Blasen statt Rauchen und dennoch gerne zusätzlich den Stepper oder Crosstrainer im Gym nutzen.

Mein Fazit zum Blowjob

Zusammenfassend lässt sich auf jeden Fall sagen, dass nicht nur der Mann die Vorteile aus einem Blowjob zieht, die Frau kommt definitiv, wenn auch anders als der Mann, ebenso  auf ihre Kosten. Gerade für diejenigen unter euch die ein Faible für Fitness, Krafttraining, Bodybuilding und Co. haben – lasst euch sagen, Sperma wirkt unterstützen dafür. Wenngleich auch nur gering, denn hierfür sind die „Zutaten“ einfach zu gering dosiert. Es handelt sich um komplett unbedenkliche und gesunde Bestandteile. Also ran an den Mann und ran ans Fitnessprogramm.

Beitragsbild: Hintergrund Vektor erstellt von vectorpocket – de.freepik.com