Core Workout – Warum dein Core Training so wichtig ist

Anzeige/Werbung

Warum dein Core Workout so wichtig ist

Zunächst für dich das Wichtigste zuerst: „Core“ steht für die Mitte deines Körpers und diese umfasst nicht nur die seitlichen und geraden Bauchmuskeln, sondern auch die gesamte Muskulatur zwischen der Hüfte und dem Zwerchfell. Was viele daher nicht wissen ist, dass beim Core Workout der untere Rücken und die Hüftbeuger genauso intensiv trainiert werden wie das Six Pack. Beim einfachen Bauchtraining hingegen, wird der Fokus voll und ganz auf die Bauchmuskulatur gelegt.

Aber was ist nun so wichtig und besonders am Core Workout?

SPORTAXIS Core-Workout-Poster mit farbigen Illustrationen, laminiertes Wandposter für Heimtraining ohne Geräte, Poster für Männer und Frauen, 45,7 x 68,6 cm (in englischer Sprache)WERBUNG*

Da während des Core Trainings immer funktionale Bewegungen ausgeführt werden beanspruchst du so mehrere Muskeln in deinem Körper gleichzeitig und stärkst somit deine gesamte Körpermitte. Alle Athleten, egal ob Anfänger oder Profis, können vom Core Workout profitieren. Da auch die Rumpfmuskulatur hervorragend trainiert wird, verbessert sich Kraftübertragung in deinem Körper und das wichtigste: Etwaige Verletzungen und Schäden, vor allem Rückenbeschwerden, können vorgebeugt oder natürlich auch gemindert werden. Daneben verbessert ein regelmäßiges Core Workout deine Körperhaltung enorm und hat auch einen positiven Einfluss auf deine allgemeine Körperstabilität.

Wie du nun wahrscheinlich schon feststellen konntest ist ein gutes Training meist mit Abwechslung und bestenfalls funktionalen Bewegungen verbunden. Konzentriere dich also gerade beim Core Training nicht nur auf deinen Six Pack, sondern wende verschiedene Übungen an, bei denen deine gesamte Rumpfmuskulatur mit eingebunden wird. Und hier komme ich zu einem meiner liebsten Trainingsgeräte – dem Ab Wheel oder auch Ab Roller genannt. Das gute Stück ist nicht nur enorm günstig, sondern ein absolutes Must-have für das Core Training.

Mit dem Ab Wheel zum starken Core und Six Pack

Core Power: Das Training für harte Kerne (GU Ratgeber Fitness)WERBUNG*

Der Sommer steht an und du bist noch immer auf der Suche nach deiner Strandfigur? Mit einem Ab Wheel (Ab Roller) wird dein Weg zu einem starken Core und deinem Six Pack ein Kinderspiel! Jeder der sich schon länger mit dem Thema Bauchmuskeltraining beschäftigt weiß, wie hart der Weg zu einem perfekten Six Pack ist. Nur wer den richtigen Weg zwischen Ernährung und Training findet wird einen Erfolg verkünden können. Beim Bauchmuskeltraining kommt es vor allem auf die richtige Ausführung der Übung an. Das Ab Wheel wird als Trainingsgerät leider viel zu selten eingesetzt und ist kaum bekannt, doch gerade für zu Hause, oder auch für unterwegs und im Studio, ist ein Ab Wheel ein super Gerät um die Bauchmuskeln zu trainieren, deinen Core damit massiv zu stärken oder das Bauchmuskeltraining zu ergänzen – und das alles auch noch zu einem geringen Preis!

Wieso ist der Ab Roller so gut für dein Core Training geeignet?

Es ist einfach gesagt ein ideales Trainingsgerät für deinen gesamten Core, also die Mittelpartie deines Körpers. Zudem beansprucht das Training mit einem Ab Wheel die gesamte Bauchmuskelpartie (w), einer der größten Vorteile. Da ein Rumpftraining bei keinem Workout fehlen sollte, ganz egal ob man für einen flachen Bauch trainiert oder vielleicht auch für den neuen Hulk in einem Hollywoodfilm, ist dieses Trainingsgerät für Frauen wie auch für Männer bestens geeignet. Die unterschiedlichen angebotenen Ab Roller unterscheiden sich kaum, mit den folgenden Bestseller Produkten kann man nichts falsch machen und es schont zudem deinen Geldbeutel :-)

Letzte Aktualisierung am 30.09.2022 um 07:00 Uhr / *Affiliate-Links / Bilder: Amazon PA-API / Haftungsausschluss

Passende Übungen für dein Core Workout

Die Basic Übung für den Ab Roller:

Knie dich auf den Boden und greife Links und Rechts am Ab Roller an. Deine Schulter sollte direkt über dem Roller sein während du dein Gesäß nach hinten streckst. Nun haltest du deine Arme ausgestreckt und rollst langsam nach vorne. Achte darauf das dein Oberkörper nicht den Boden berührt. Um diese Übung abzuschließen, lässt du nun deine Bauchmuskeln arbeiten und rollst langsam wieder zurück in die Ausgangsposition.

– 3 bis 4 Sätze mit je 10 bis 20 Wiederholungen (mache zwischen den Sätzen 60 Sekunden Pause)

Ein weiteres Workout wäre der Beinroller:

Hierfür legst du dich auf den Rücken und legst deine Beine auf den Roller. Versuche nun so weit wie möglich nach vorne zu rollen, sind deine Beine komplett ausgestreckt drehst du den Spieß um und rollst langsam wieder zurück sodass du so nahe wie möglich zu deinem Gesäß kommst.

– auch hier empfehle ich dir 3 bis 4 Sätze mit je 10 bis 20 Wiederholungen (Pause ebenfalls 60 Sekunden, s.o.)

Mein Fazit zum Core Workout mit dem Ab Wheel:

Ich nutze einen Ab Roller selbst mehrmals die Woche als Ergänzung zu meinem Six Pack Workout im Gym und kann das Trainingsgerät nur empfehlen. Das hat zudem nicht nur Vorteile für den Waschbrettbauch, durch die Stärkung deiner Mittelpartie sind auch viele Übungen, wie beispielsweise Kniebeugen, betroffen und zudem verbesserst du deine Haltung und beugst Rückenschmerzen vor. Beide Daumen hoch von mir. ABER! Ohne die richtige Ernährung gibts auch kein Six Pack, das sollte immer beachtet werden.

Beitragsbild: Musik Foto erstellt von serhii_bobyk – de.freepik.com