Erfahrungsbericht: Online Trainer Lizenz – Teil 3

Anzeige/Werbung

Spare 10 % bei allen Kursen der Online Trainer Lizenz

Los gehts mit dem dritten und zugleich letzten Teil der Berichterstattung über die Online Trainer Lizenz. Gleich zu Beginn möchte ich euch einen Code mit auf den Weg geben. In Kooperation mit der Online Trainer Lizenz** sparst du mit dem Code „Benny“ satte 10 % auf alle angebotenen Fortbildungskurse sowie auf alle Bundles und auch auf das Diplom. Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen. Zum ersten Teil meines Erfahrungsberichts kommt hier, zum zweiten Teil gehts hier entlang.

Endlich, die praktische Prüfung!

Während ich euch im ersten Teil die Basic-Infos über die Online Trainer Lizenz präsentieren durfte, so bin ich im zweiten Teil vor allem auf die theoretische Prüfung eingegangen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich eine Nachricht über WhatsApp von Patrick Kahl, meinem Dozenten, erhalten habe in der Termine für die praktische Prüfung in Zeiten von Corona für die Fitnesstrainer A-Lizenz** sowie die Personal Trainer-Ausbildung** standen. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, denn ich konnte somit beide Prüfungen an einem Tag ablegen und auch das ständige Widerauffrischen des Lernstoffes hatte damit ein Ende.

Die praktische Prüfung in der Corona-Zeit

Endlich war es soweit! Am Sonntag, den 11.04.2021, fuhr ich voller Neugierde und Enthusiasmus nach München. Anders als ursprünglich geplant, bzw. eigentlich in der Ausbildung vorgesehen, fand die Prüfung aufgrund der Corona-Beschränkungen in Bayern nicht in einem Fitnessstudio statt, sondern in von OTL angemieteten Räumen. Vor Ort waren neben meinem Dozenten Patrick auch eine Dozentin, namens Theresa, welche mich sowie drei weitere Teilnehmer durch die praktische Prüfung begleiten sollte. Natürlich wurde auch auf die Corona-Maßnahmen u. -Regeln geachtet. In einem wirklich großen Raum mit rund 90 Quadratmeter waren wir gerade einmal zu sechst.

Der praktische Unterricht und die Prüfung für die Personal Trainer-Ausbildung

Vor den beiden praktischen Prüfungen ging es jeweils noch in den praktischen Unterricht. Im Einzelnen wurden hier bei der Ausbildung zum Personal Trainer eine Haltungs- u. Bewegungsanalyse am Kunden durchgeführt sowie Assisted Stretching Übungen und Manual Resistance Übungen geübt und am jeweiligen Prüfungspartner ausprobiert. Da die Gruppe sehr klein und wir jede Menge Spaß dabei hatten verging die Zeit wie im Flug. Im Anschluss, nach rund 2 Stunden Unterrichtung, gab es eine kurze Pause und es ging mit der praktischen Prüfung los. Zusammen mit meinem Partner mussten wir das in der Theorie Erlernte und soeben vertiefte Wissen gemeinsam in die Praxis umsetzen und bekamen Vorgaben zu fiktiven Fällen welche wir mit den richtigen Übungen und Analysen lösen sollten.

Selbst bei der Prüfung verlief alles mit guter Laune und stets einem Lächeln auf dem Gesicht. Nach kaum vergangenen Minuten hatten mein Prüfungspartner und ich unsere Personal Trainer-Lizenz in den Händen. Angst? Fehlanzeige, die braucht man wirklich nicht zu haben. Die Dozenten beantworten einem wirklich jede Frage und auch die Prüfung selbst ist für jeden der gelernt hat definitiv zu schaffen.

Online Trainer Lizenz Personal Trainer-Ausbildung

Der praktische Unterricht und die Prüfung für die Fitnesstrainer A-Lizenz

Bei der praktischen Prüfung zur Fitnesstrainer A-Lizenz ging es ähnlich wie bei der Personal Trainer-Ausbildung zu. Hier muss man jedoch ganz klar die Qualifikationsstufe unterscheiden, denn bei der Fitnesstrainer A-Lizenz werden auch die lateinischen Namen/Bezeichnungen der Muskeln als „Must have“ vorausgesetzt. Von den Übungen her bekamen wir vorab eine Auswahl von 5 Übungen welche wir mit Hilfe von vorhandenem Equipment vor Ort unserem „Kunden“ beibringen mussten. Da keine Geräte da waren haben wir uns anderweitig Gerätschaften „gebaut“ 😉 Die Übungen waren: die Kniebeuge mit der LH, das LH-Rudern vorgebeugt, das Bankdrücken mit der LH, das Overhead Schultetdrücken mit der LH und Kreuzheben.

Bei der Prüfung selbst mussten wir dann die jeweiligen Übungen vorführen, erklären, unserem Kunden beibringen sowie die deutschen und lateinischen Namen der beanspruchten Ziel- u. Hilfsmuskulatur benennen können. Für mich war die A-Lizenz einfacher als die Zertifizierung zum Personal Trainer, denn aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung waren die Übungen einfach in Fleisch und Blut übergegangen. Am Ende hatten wir drei Teilnehmer letzten Endes auch dieses Zertifikat zur Fitnesstrainer A-Lizenz in der Hand und ich konnte mich ab sofort nun zertifizierter Personal Trainer und Fitnesstrainer mit A-Lizenz nennen dürfen.

Online Trainer Lizenz Fitnesstrainer A-Lizenz

Würde ich es wieder tun?

Ein klares: Ja! Ich habe hier viel mehr gelernt als ich gedacht hatte. Für mich war die Entscheidung zur Fitnesstrainer A-Lizenz** auch ein wichtiges Kriterium um meinen persönlichen Zielen im Natural Bodybuilding näher zu kommen. Dabei geht es für mich nicht mehr um Meisterschaften, sondern vielmehr darum auch im Alter (ich bin mittlerweile 37) die Muskeln nicht mehr nur auf Masse, sondern Qualität zu trimmen. Über 20 Jahre Trainingserfahrung habe ich nun auf dem Buckel und dennoch finde ich es immer wieder schön sich weiterbilden zu können und stets neue Wege kreieren zu können und Input zu erhalten. Bei der Personal Trainer-Ausbildung** ging es mir vor allem um meine Kunden, denn gerade in Zeiten von Corona wird der Personal Trainer immer wichtiger um die Gesundheit und die Motivation für den Sport im Allgemeinen aufrecht erhalten zu können. Besonders interessant ist natürlich auch der Aspekt, dass man hierbei Möglichkeiten kennen lernt mit nur wenig Equipment vollwertige Fitnessprogramme für zu Hause planen zu können.

Fazit zur Online Trainer Lizenz:

Das war Teil 3 meines Erfahrungsberichts mit der Online Trainer Lizenz**. Ich habe neben diesen beiden Lizenzen/Ausbildungen im Jahr 2017 bereits meinen Ernährungsberater** dort abgeschlossen und werde auch bestimmt in der Zukunft nochmals auf das Angebot von OTL zurückkommen. Für mich steht eines fest: In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Abwicklung und Support gibt es keine Alternative zur Online Trainer Lizenz.

Danke an euch, liebes OTL-Team, dass ihr mir diese beiden Ausbildungen ermöglicht habt! Ich schätze dies sehr und möchte mich hierfür nochmals herzlichst bei euch bedanken.

Nochmals zur Info: Mit dem Code „Benny“ spart ihr 10 % auf alle Fortbildungskurse sowie auf alle Bundles und auch auf das Diplom. Und hier gehts direkt zur Online Trainer Lizenz**.

Viel Spaß beim Lernen 🙂