Personal Trainer, Ernährungsberater und Vater – geht das überhaupt?

Anzeige/Werbung

Seit über 22 Jahren bin ich nunmehr aktiv in der Fitnessbranche tätig, stand als Natural Bodybuilder auf der Bühne und habe zudem zahlreiche Lizenzen abgelegt. In dieser Zeit habe ich auch zwei wundervolle Töchter in die Welt gesetzt und nunmehr erwarte ich zusammen mit meiner Frau ein drittes Kind. In diesem Zusammenhang habe ich auch vor kurzem erst die Lizenz für den Ernährungsberater für Säuglinge und Kleinkinder abgelegt. Doch ist es als Natural Athlet und Personal Trainer in Augsburg und München auch einfach zugleich Vater zu sein? In diesem Beitrag möchte ich das Thema einmal kurz genauer beleuchten.

SPECIAL: Spare 10 % bei allen Kursen der Online Trainer Lizenz

Vorab etwas Besonderes für euch! In Kooperation mit der Online Trainer Lizenz** sparst du mit dem Code „Benny“ satte 10 % auf alle angebotenen Fortbildungskurse sowie auf alle Bundles und auch auf das Diplom. Ausgenommen hiervon sind Sonderaktionen! Zum ersten Teil meines Erfahrungsberichts gehts hier entlang, zum zweiten Teil hier entlang und zum dritten Teil einfach hier klicken.

Online Trainer Lizenz Diplom

Ein kurzer Überblich über die Online Trainer Lizenz

Bei der online Trainer Lizenz könnt ihr Online-Ausbildungen in den Bereichen Fitness, Gesundheit und Ernährung absolvieren. Für mich standen dabei immer die Ortsunabhängigkeit und die Flexibilität als wichtigstes Kriterium im Vordergrund. Nicht alle Lizenzen haben dabei eine Präsenzphase und einige können sogar vollkommen online inklusive Abschlussprüfung absolviert werden. Gerade in Zeiten von Corona ist dies natürlich ein absoluter Pluspunkt. Die Lizenzen bieten sich auch keinesfalls nur für berufliche Zwecke, sondern auch vielmehr für wissbegierige Menschen an. Ob die Prüfung am Ende abgelegt wird oder nicht bleibt aber euch überlassen. Für mich ist die Online Trainer Lizenz** ein echter Mehrwert in der Fitnessbranche welche ich nur wärmstens empfehlen kann.

In Bezug auf die hier im Beitrag erwähnte Lizenz für den Ernährungsberater für Säuglinge und Kleinkinder kann ich nur sagen, dass ich hier totz der Erfahrung als Vater zweier Kinder mein Wissen bezüglich der Einführung der Beikost sowie dem Ablauf der Stillzeit und der bedarfsgerechten Ernährung sowie der Entwicklung des Kindes mein Wissen um ein Vielfaches verbessern konnte. Dazu waren das Skript und die Videos erste Sahne und meines Erachtens nach die bisher beste Leistung der Online Trainer Lizenz. Einfach klasse!

Ein schmaler Grad zwischen Sinn und Unsinn

Als ich im Jahr 2007 meine erste Lizenz abgelegt habe hatte ich bereits ein breites Spektrum an Wissen über Bodybuilding und die Ernährung angesammelt. Fast ein Jahrzehnt später und um weitere Lizenzen reicher habe ich dann noch meine Lizenz für den Ernährungsberater abgelegt. Dieses Jahr habe ich neben der Fitnesstrainer- A-Lizenz auch den Ernährungsberater für Säuglinge und Kleinkinder** erfolgreich abschließen können und seither hat sich meine Ansicht, ich würde schon fast behaupten mein „Menschenbild“, drastisch verändert.

Warum? Nicht nur wenn ich meine Kinder sehe, auch wenn ich andere Kinder zusammen mit Eltern beim Schwimmen oder auf dem Spielplatz sehe macht man sich sofort Gedanken, wenn es ums Thema Essen geht. Es ist ein Fluch und Segen zugleich, denn während ich versuche meine Kinder bedingt durch mein Wissen und der Praxis gesund und bedarfsgerecht zu ernähren, so sieht das im allgemeinen Alltag der Bevölkerung oftmals ganz anders aus.

Ich kann mich noch gut daran erinnern als ich vor einigen Woche im Auto saß, und eine nette Mama an der Ampel ihrem ca. vier Jahre alten Kind gleich morgens eine komplette Schokoladentafel als Frühstück in die Hand gedrückt hat. Heute stellt es mir die Haare zu Berge, wenn ich oftmals sehe wie wenig Eltern auf ihre eigene Gesundheit und noch viel schlimmer, wie wenig sie auf derer ihres Nachwuchses achten. Besonders was das Thema gesunde Ernährung angeht.

Achtung vor „Ernährungsfallen“ bei Babykost

Aptamil Pronutra PRE, Anfangsmilch von Geburt an, Baby-Milchpulver (1 x 800 g)WERBUNG*

Interessanter sieht das ganze Thema rund um die Ernährung für Säuglinge und Kleinkinder schon aus, wenn man sich einmal im Super-und Drogeriemarkt umsieht. Während viele Gläschen und Fertigprodukte, vor allem die Pre-Nahrung und die ersten Beikostmahlzeiten, sehr gut geeignet sind, so tritt man hier auch gerne mal in wahre Zuckerbomben. Die Rede ist hier von sogenannten „Babytees„, welche jedoch in Form eines Granulat vorliegen, nicht als Beutel, und nur so vor Zuckerzusatz überfüllt sind. Hier sollte man also nicht, sondern MUSS man regelrecht unbedingt ein Auge auf die Zutatenliste und auf die Nährwerttabelle werfen. Als kleiner Tipp: Je weniger Zutaten desto besser.

Ich möchte doch nur helfen!

Für mich persönlich ist die bedarfsgerechte und gesunde Ernährung im Kindesalter ausschlaggebend für die späteren Essgewohnheiten, das körperliche Wohlbefinden sowie die generelle Einstellung zu Nahrungsmitteln. Hierfür gibt es auch klare Aussaagen seitens der Ernährungswissenschaft (w). Klare Sache, auch ich mache nicht immer alles richtig, denn Kinder sind nun mal Kinder und auch wenn ich als Premium Personal Trainer und Ernährungsberater meinen Kunden aus Augsburg und München rate so wenig Süßes wie möglich über den Tagesverlauf hin in die Ernährung einfließen zu lassen (maximal 10 % vom Kalorienumsatz), so sehr liebe ich es meine Kinder Strahlen zu sehen, wenn der Papa Ihnen an heißen Tagen auch mal ein Eis gönnt und zudem vielleicht noch eine kleine Tüte Gummibärchen nach dem Mittagessen. Das ist auch got so!

Was ich damit sagen will ist, dass man bei Kindern nicht nach Plänen arbeiten sollte, sondern vielmehr die Gesamtmenge pro Tag, bzw. eher pro Woche, im Auge behalten sollte. Gerade bei der Einführung der Beikost und dem Übergang in die Familienkost kann man dieses Prinzip besonders gut anwenden. Dies betone ich immer deutlich bei my healthy baby, meiner Ernährungsberatung für Säuglinge und Kleinkinder. Am besten hierür eigenen sie die beiden Beratungsmodelle von optimiX und die Ernährungspyramide.

Breifrei für Babys (GU KüchenRatgeber)WERBUNG*

Doch wie ist es nun wirklich Personal Trainer, Ernährungsberater und zugleich Vater zu sein? Für mich ist es oftmals sogar schwierig selbst die Ansichten meiner Frau in Bezug auf die Ernährung meiner Kinder zu verstehen, obwohl sie sehr darauf achtet, denn hierfür habe ich einfach selbst einen ganz anderen Ernährungsstil der sich über zwei Jahrzehnte hin geprägt hat. Hier musste ich also erst einmal lernen von gewohnten Dingen Abstand zu gewinnen, nicht nur auf die Theorie zu achten, sondern vielmehr auf die praxisorientierte Umsetzung im Alltag. Dennoch ist es interessant, dass man sich durchaus als Außenseiter betrachten kann, wenn man den Pausensnack in der Schule, die unterschiedlichen Snacks beim Schwimmen oder auf dem Spielplatz mit denen von anderen nicht so sportlichen Familien einmal vergleicht.

my healthy baby

Die Gesundheut unserer Kinder sollte jedem Elternteil am Herzen liegen. Ich freue mich euch mit meiner Ernährungsberatung für Säuglinge und Kleinkindermy healthy baby“ dabei untertstützen zu dürfen. Von der Einführung der Beikost, über den Übergang in die Familienkost, bis hin zur individuellen 1:1 Beratung bei Fragen, Problemen oder auch einfach für bedarfsgerechte Rezepte und deren Zubereitung in der eigenen Küche. Ich freue mich auf eure Anfragen.

Mehr Infos und Kontaktdaten gibts auf my-healthy-baby.de.

Beitragsbild: Tatyana Vyc/Shutterstock.com

Cookie Consent mit Real Cookie Banner