Proteine, der Baustoff Deiner Muskeln

Anzeige/Werbung
Proteine, der Baustoff Deiner Muskeln

Proteine

Nichts ist wichtiger als die Proteinzufuhr!

In diesem Artikel möchte ich die grundlegenden Vorteile einer erhöhten Proteinzufuhr erläutern und einen kleinen Einblick in den Alltag eines Natural Bodybuilders geben.

Proteine, auch Eiweiße genannt, sind der „Baustoff“ der Muskeln. Unsere Muskeln bestehen aus vielen kleinen Muskelfasersträngen, diese bestehen aus Proteine, bzw. Aminosäuren. Jeder Athlet, vor allem jeder Bodybuilder, der Muskeln aufbauen möchte weiß die positiven Eigenschaften der Proteine zu schätzen.

 

Ohne Protein, kein Muskelaufbau!

Doch Eiweiß hat viele weitere Vorteile. Es fördert die Regeneration, stärkt unser Imunsystem, sorgt für harte, definierte Muskeln bei einer Diät und hindert somit den Muskelabbau (Muskelschutz) und steigert dazu noch die Fettverbrennung (Thermogenese). Ein wohl oft vernachlässigter Faktor ist die Transporteigenschaft von Proteinen, sie transportieren Hämoglobin, das im Blut für den Sauerstofftransport zuständig ist, oder Transferrin, das Eisen im Blut transportiert. Eine weitere Eigenschaft der Proteine im Zusammenhang mit dem Fettabbau ist die Funktion als Reservestoff. Kurz gesagt, wenn keine Energie mehr durch die Verbrennung von Kohlenhydraten gewonnen werden kann, beginnt der Körper aus den Proteinen die Energie zu absorbieren.

Doch der wohl wichtigste und bedeutsamste Punkt ist der Aufbau von Muskelmasse. Das richtige Training voraus gesetzt trägt eine erhöhte Zufuhr von Eiweiß im Bodybuilding Bereich durch Nahrungsergänzungsmittel (Supplements) maßgebend zum Aufbau Muskelmasse bei.

Als Faustregel gilt hier: 2-2,5g pro kg Körpergewicht.

Bei einem 80kg schweren Athleten sind das rund 160-200g Protein am Tag.

Dieser Wert dient lediglich als Grundwert, oft ist es keine Seltenheit in einer Wettkampfvorbereitung bis zu 4g/kg zu sich zu nehmen. Hierzu wird meist auf die altbekannten „Eiweißshakes“ zurückgegriffen, da die Zufuhr über die tägliche Ernährung sonst kaum noch zu bewerkstelligen wäre.

Ich selbst nehme täglich 2 Shakes zu mir, ich bin 172cm groß und wiege meist um die 82kg, alleine meine beiden Shakes, die aus 3 gehäuften Esslöffel bestehen, decken somit ein Großteil ab.

„Ist das dann Doping? Muss ich das nehmen?“, wie oft habe ich diese Fragen schon gehört…

Ganz klares, NEIN! Die Zufuhr von natürlichem Protein in Form von Shakes oder Riegel ist KEIN Doping oder etwas Unnatürliches. Auf die zweite Frage gibt es nur eine Antwort. Das muss jeder für sich entscheiden! Möchte ich Muskelmasse aufbauen, dann ist die Zufuhr von Proteinen unerlässlich.

 

Notwendigkeit von Eiweiß

Ich möchte fast sagen Proteine sollten der Hauptbestandteil der täglichen Ernährung sein, keine Beilage mit Fleisch, sondern Fleisch mit etwas Beilage! Man ist ja auch ein Wurstbrot und keine Brotwurst, oder? Im Bodybuilding-u. Athletikbereich wo der Aufbau von massiver, starker und strukturierter Muskulatur meist das oberste Gebot ist, sind Proteine die absolut erste Wahl! Täglich, mehrfach, konsequent die ganze Wochen, Monate und Jahre. Nur durch die stetige Aufnahme der Bausteine für deine Muskeln können diese ihr volles Potential entfachen und zu ungeahnter Größe heranwachsen. Von mir ein klares JA zu Proteinen und ein klares JA zur Einnahme von Eiweißshakes.

 

Gibt es Nebenwirkungen?

Gerade als Neueinsteiger im Fitnessstudio übertreibt man oftmals gerne. So auch bei der Proteinzufuhr. Zu viel Protein kann zu „ungewollten Gasen“ führen, so lange der Körper sich noch nicht daran gewöhnt, bzw. darauf eingespielt hat. Es können Magen, Darmprobleme auftreten und kann zu Blähungen führen. Oftmals wird auch behauptet das zu viel Eiweiß die Nieren schädigt. Bei einem gesunden Menschen ohne Nierenleiden sollte man sich keine Gedanken darüber machen, grundsätzlich ist jedoch immer auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Als Grundregel gilt: pro 20kg Körpergewicht 1l Flüssigkeit.

Ich möchte hier nicht weiter auf die unterschiedlichen Proteinshakes* wie Mehrkomponenten, Wheyprotein, Casein usw. eingehen, das wird ein neuer Artikel mit sich bringen. Ebenso werden wie die Aminosäuren noch besprechen. Vielen Dank fürs Lesen. Schreibt mir Eure Erfahrungen, welche Mengen nutzt ihr, welche Nahrungsmittel oder Rezepte.

Bis bald, Euer „Mr. 110%“ Benny Braun
Foto: © Petra Bork – pixelio.de

Gepostet unter: Ernährung
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist aktiver Natural Bodybuilder und Personal Trainer und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Folge Benny Braun auf Instagram @ Beast_BBofficial