Kabellose Kopfhörer mit Bluetooth – Ideal für Sport und Fitness

  • Gepostet am 30. September 2016
  • Gepostet von
Anzeige/Werbung
Kabellose Kopfhörer mit Bluetooth – Ideal für Sport und Fitness

Musik beim Sport zu hören ermöglicht bis zu 20% mehr sportliche Leistung und kann einem zu wahren Motivationsschüben verhelfen, das ist wissenschaftlich erwiesen. Das Problem dabei ist leider immer dasselbe: Die Kabel der Kopfhörer, die beispielsweise beim Joggen oder Krafttraining um den eigenen Körper herumtanzen, nerven auf Dauer und machen das Hören von Musik während dem Sport eher zu einer Belastung, als zum Genuss.
Kabellose Kopfhörer mit Bluetooth versprechen da Abhilfe und finden bei zahlreichen Sportlern immer größere Beliebtheit. Ob diese „Sportkopfhörer“ auch ihren Versprechungen gerecht werden und wo die Vor- und Nachteile liegen, möchten wir im Folgenden etwas näher beleuchten.

Warum wird kein Kabel mehr benötigt?

Bluetooth Kopfhörer nutzen zur Übertragung der Musikdateien ausschließlich Bluetooth und benötigen aus diesem Grund keinerlei Kabel. Einmal mit dem Handy gekoppelt, kann man kabellos Musik hören, was gerade beim Sport natürlich sehr viel Sinn macht. Natürlich muss der Strom zur Wiedergabe der Musik auch irgendwo vorhanden sein. Deshalb besitzen alle Bluetooth Kopfhörer einen integrierten Akku, der selbstverständlich auch regelmäßig aufgeladen werden muss.

Welche Bauformen gibt es?

Bluetooth Kopfhörer ist nicht gleich Bluetooth Kopfhörer. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Bauformen: In Ear, On Ear und Over Ear. Die kleinen In Ears sind bei Sportlern wohl am beliebtesten. Sie sind sehr klein, leicht und finden festen Halt im Gehörgang. Deshalb können sie beim Laufen oder im Fitnessstudio auch nicht aus den Ohren fallen, vor allem dann nicht, wenn sie mit einem zusätzlichen Bügel ausgestattet sind, der hinter dem Ohr entlang führt. On Ears und Over Ears werden auf, bzw. über die Ohrmuschel getragen und sind natürlich dementsprechend schwerer. Fürs Joggen sind diese beiden Bauformen eher nicht geeignet, Kraftsportler und Bodybuilder nutzen sie allerdings sehr häufig. Der Vorteil ist schlichtweg eine viel bessere Soundqualität im Vergleich zu den In Ears. Die Schallwellen der Musik können sich in den großen Ohrmuscheln einfach besser ausbreiten und ermöglichen eine deutlich bessere Klangqualität. Mehr über die einzelnen Bauformen und Modelle gibt es hier: http://bluetooth-kopfhoerer-sport.com/**

Vor- und Nachteile von Bluetooth Sportkopfhörern

Vor allem für Sportler bieten Kopfhörer mit Bluetooth eine ganze Menge an Vorteilen. Der größte davon ist natürlich der Umstand, dass man zu 100% kabellos Musik hören kann. Damit hat man beim Joggen oder im Fitnessstudio nicht ständig die störenden Kabel um seinen Körper und genießt damit eine viel größere Freiheit beim Musik hören. Zudem sind alle Sportkopfhörer mit Bluetooth in den meisten Fällen schweiß- und wasserresistent und äußerst robust gebaut. Anders als viele vielleicht meinen, muss man bei qualitativen Modellen auch keine Abstriche in Sachen Soundqualität machen. Innovative Bluetooth Chips im inneren der Kopfhörer ermöglichen nämlich eine optimale Wiedergabe der Musik Dateien, die per Bluetooth zum Kopfhörer gelangen – und das ohne Qualitätsverlust.

Der Nachteil dabei sollte natürlich klar sein: Man muss den Akku regelmäßig aufladen, was viele wohl als störend empfinden könnten. Kleine In Ears halten mit einer Ladung meist 5-10 Stunden durch. On- und Over Ears hingegen können je nach Modell auch locker 20-40 Stunden durchhalten.

Die Vorteile überwiegen also, wie man sieht. Ein qualitativ hochwertiger Bluetooth Kopfhörer, am besten in der In Ear Variante, ist für musikbegeisterte Sportler also absolut empfehlenswert.

Viel Spaß beim Workout!
Bild: © SolisImages – fotolia.de

Gepostet unter: Allgemein Cardio/Ausdauer Training
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Folge Benny Braun auf Instagram @ Beast_BBofficial