Geräte Krafttraining vs. Bodyweight Training

Anzeige/Werbung
Geräte Krafttraining vs. Bodyweight Training

Die Effektivität von Krafttraining mit Geräten ist seit Jahren erwiesen. Nicht umsonst sind im Fitness-Studios die Geräte immer im Einsatz. Aber wie steht es eigentlich mit der Alternative, Training nur mit dem eigenen Körpergewicht zu machen? Und was ist der Unterschied zwischen Calisthenics- und Bodyweight-Training?

Krafttraining

Das Krafttraining an Geräten** gehört zu den Klassikern, wenn man Muskeln aufbauen will. Der Vorteil für Gerätetraining ist, dass sie sehr gezielt einzelne Muskeln ansteuern. Außerdem kann man die Gewichte beständig erhöhen und somit auch die Intensität. Der Nachteil beim Gerätetraining* ist, dass man immer auf das Gerät angewiesen ist. Entweder man kauft es sich selbst oder man ist Mitglied im Fitness-Studio und zusätzlich darauf angewiesen, dass das Gerät frei ist und funktioniert. Auch das zielgerichtete Training von Geräten kann zum Nachteil werden – Muskelketten und Muskelkoordination werden damit nicht trainiert.

Bodyweight Training

Genau das tut jedoch das Bodyweight Trainig. Bei richtiger Ausführung werden stets mehrere Muskelketten benutzt. Außerdem ist insbesondere die Rumpfmuskulatur ständig zur Stabilisierung gefragt. Bodyweight-Training kann man zudem überall und jederzeit durchführen und braucht höchstens eine Matte als Unterlage. Auf der anderen Seite stößt Bodyweight Training irgendwann an seine natürlichen Grenzen. Wenn das eigene Körpergewicht keine Herausforderung mehr ist, gibt es keine Steigerung für die Muskeln mehr. Bodyweight Training erfordert außerdem, dass die Übungen viel präziser ausgeführt werden, um Verletzungen zu vermeiden.

Calisthenic

Die Effektivität von Krafttraining mit Geräten ist seit Jahren erwiesen. Was ist mit den Alternativen wie Bodyweight Training und Calisthenic? Dieser Artikel klärt euch auf!

Oftmals auch bei Calitshenic im Einsatz: Kettlebells.

Seine Fitness steigern kann man auch mit Calisthenic. Calisthenic ist auch als Street Workout bekannt. Man benutzt zwar keine Fitnessgeräte, dafür aber Barren, Laternenmasten, Bänke usw. Oftmals fidnen auch Kettlebells** den Einzug ins Calisthenic Training. Einige Städte haben auch schon Calisthenics-Parks mit entsprechenden Geräten. Beim Calisthenics benutzt man diese Hilfsmittel jedoch eher, möglichst viel Körperspannung aufzubauen, um Übungen wie Muscle Ups oder Human Flag zu beherrschen. Auch hier werden Bodyweight-Übungen zum Fitness steigern genutzt.

Fazit:

Sowohl das Training an Geräten, als auch Bodyweight-Übungen und Calisthenics können genutzt werden, um Muskeln aufzubauen. Der Schwerpunkt des Trainings hängt dabei von den eigenen Zielen ab. Wer möglichst fit bleiben will, sollte jedoch eine gesunde Mischung aus allen Bereichen ausführen. Wer stählerne und voll ausgeprägte Muskeln haben möchte, der sollte definitiv das Krafttraining mit Gewichten und Geräten in Angriff nehmen.

Viel Spaß beim Workout, Euer Benny Braun

Gepostet unter: Allgemein Training
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist aktiver Natural Bodybuilder und Personal Trainer und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Folge Benny Braun auf Instagram @ Beast_BBofficial