Im Test: Die Supplements von What the Supp

Anzeige/Werbung
Im Test: Die Supplements von What the Supp

Gibt es heutzutage überhaupt noch wirkungsvolle Supplements?

Diese Frage kann ich ganz klar mit JA beantworten. Jedoch gibt es auch viele unnütze Nahrungsergänzungsmittel. Unnütz, weil sie entweder ein ziemlich schlechtes Kosten-Nutzen-Verhältnis haben und man Unmengen nehmen müsste, um überhaupt einen Effekt zu verspüren. Oder aber sie wirken kaum, egal welche Mengen man nimmt. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es auch Supplements gibt, die gut wirken und deren Wirkung auch wissenschaftlich eindeutig belegt ist. Dazu zählen für mich unter anderem Fischöl, ein gutes Whey Protein, Creatin, BCAAs bzw. EAAs, Glutamin, Creatin, Zink und Vitamin D. Mit diesen Stoffen hat man schon einmal eine gute Basis gelegt, um seine Gesundheit und den Muskelaufbau zu unterstützen. Ich bin allerdings auch offen dafür mal andere Supplements zu testen – sofern sie mich überzeugen können und das hängt vor allem davon ab, ob es wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Inhaltsstoffen und der Wirkweise gibt. Ich nehme also die Basissupplements und halte immer mal wieder die Augen offen für Neues. Über die Seite eines Instagram-Bloggers bin ich vor einigen Wochen auf die Firma What the Supp gestoßen. Es ist ein recht neues Unternehmen mit stylischem Produktdesign. Motiviert durch die positiven Erfahrungen des Bloggers mit den What the Supp-Produkten bin ich einfach mal auf deren Homepage gegangen und habe mir die Produkte angesehen. Das Sortiment besteht aus drei Produkten: einem EAA-Produkt, einem Pump-Booster und einem Fokus-Booster. Die ausführliche Beschreibung zu den einzelnen Produktinhaltsstoffen hat mich überzeugt die Produkte zu testen.

Zum Shop gehts hier entlang: What the Supp – Online Shop**

DEAAVIL Protect – EAAs als optimale Intra-Workout-Unterstützung

Vorab eine kurze Erklärung, warum EAAs wichtig sind. Im Training greift der Körper gerne mal zu seinen eigenen Proteinreserven in Form von Muskelmasse. Um das zu verhindern, braucht der Körper Protein bzw. seine einzelnen Bestandteile (Aminosäuren) von außen. Nun ist es aber so, dass ein Steak nicht ganz optimal verwertet werden kann, da es lange dauert bis die Proteinketten zu einzelnen Aminosäuren zur Verfügung stehen. Hier kommen isolierte Aminosäuren ins Spiel. Vor allem die essentiellen Aminosäuren (EAAs) sind sehr wichtig, da der Körper sie nicht selbst herstellen kann und sie notwendig sind für unser Muskelwachstum. Nimmt man die EAAs im Training so schont der Körper das eigene Muskelgewebe. Aber es kommt auch zu einer länger anhaltenden Energie und einem Herauszögern der Erschöpfung. Außerdem wird durch EAAs die Muskelproteinsynthese gefördert- auf Deutsch: Das Muskelwachstum wird angeregt. Was ich auch noch massiv gemerkt habe, ist die bessere Regeneration nach dem Training. Das ist natürlich ein riesen Vorteil, weil man so die gleiche Muskelgruppe wieder früher trainieren kann und eine hohe Frequenz für Bodybuilder ein Schlüssel zum Muskelaufbauerfolg ist. Im dem EAA-Produkt von What the Supp (DEAAVIL Protect) sind aber nicht nur die EAAs enthalten, sondern auch Elektrolyte und ein Vitamin B-Komplex, welche ebenfalls die Erschöpfung verringern und die Leistung steigern. Was mich beeindruckt hat, ist der patentierte Wirkverstärker „Astragin“. Durch diesen werden alle enthaltenen Stoffe noch besser aufgenommen und können dadurch noch besser wirken. Meine Erfahrung mit den EAAS decken sich mit den Angaben des Herstellers und es ist schön zu sehen, dass hier nicht zu viel versprochen wurde, wie es bei zahlreichen anderen Supplements der Fall ist. Meine Dosierung sind 20 Gramm DEAAVIL Protect einfach im Shaker mit Wasser gemischt und ich trinke es während dem Training. Man kann die EAAs aber auch zu „minderwertigen“ Proteinquellen, meistens pflanzliche Proteine, hinzufügen. Denn den pflanzlichen Proteinsorten fehlen meistens, die für den Muskelaufbau notwendigen, essentiellen Aminosäuren. Deshalb trinke ich ab und an zusätzlich zu meinen Mahlzeiten nochmal 10 Gramm DEEAVIL Protect mit Wasser, um den Muskelaufbau zu unterstützen. Es ist kein Muss- aber macht durchaus Sinn. Für mich gehören aber nicht nur eine gute EAA Zusammensetzung in ein gutes Produkt, es muss auch gut trinkbar sein und schmecken. Und in diesen Punkten kann ich auch volle Punktzahl vergeben! Momentan gibt es DEAAVIL Protect nur in Mango-Maracuja, da war ich erst skeptisch. Aber es schmeckt richtig, richtig gut! Ich könnte diesen fruchtigen Geschmack den ganzen Tag im Mund haben. Gekühlt am allerliebsten. Die Löslichkeit des Pulvers ist auch optimal, es löst sich restlos auf, auch wenn man es nur im Glas mit dem Löffel einrührt, es ist also kein Shaker notwendig.

PUMP Fiction – Ein Pump-Booster, der auf voller Linie überzeugt

Mit den EAAs versorge ich meine Muskeln mit den notwendigen Stoffen, um die Energie, Proteinsynthese und Regeneration zu erhöhen. Das Ganze kann ich aber nochmals steigern, wenn ich den Blutfluss zu den Muskeln erhöhe. Denn im Blut zirkulieren quasi alle Stoffe, die man so im Körper hat. Somit kann ich durch einen Pump-Booster zum einen die Wirkung der EAAs verstärken (auch wenn sie alleine schon gut wirken), aber auch etwaig meine Trainingsmotivation steigern. Denn wer hätte nicht gern einen ordentlichen Pump. Wegen dem Gefühl und wegen dem Aussehen natürlich. Ich nehme den Pump-Booster seit Wochen vor fast jedem Training und konnte noch keinen Gewöhnungseffekt feststellen und ich denke auch nicht, dass dieser eintreten wird. Meine Dosierung liegt bei 25 g. Der Geschmack ist echt nice (Zitrone Wassermelone. Ich mag eigentlich keine Wassermelone, das will also was heißen) und der Booster löst sich komplett auf. Die Wirkung tritt etwa 30 Minuten nach der Einnahme ein und ich merke bereits während dem Aufwärmen, wie sich meine Muskeln mit Blut füllen. Definitiv einer der besten Pump-Booster, die ich je getestet habe. Der Pump ist irgendwie tief und ich merke, wie sich der Muskel richtig mit Blut füllt – als würde er platzen wollen. Gott sei Dank ist das nicht möglich 🙂 Was aber möglich ist, ist dieses mega pralle Gefühl. Und es ist für mich auch kein Wunder, dass der Booster so einen Pump erzeugt, wenn ich mir die Inhaltsstoffe ansehe. Der Booster enthält hochdosiert Citrullin und Arginin in der besonderen Nitrat-Form und darüber hinaus ist Arginin in der leicht verfügbaren Alpha-Ketoglutarat-Form und Citrullin in der Malat-Form enthalten. Außerdem sind noch Stoffe enthalten, die ich in fast keinem Booster in dieser Kombination gesehen habe. Wenn sind bei anderen Boostern die Stoffe enthalten, aber dann nur sehr niedrig dosiert, sodass sie kaum Wirkung haben oder die Stoffe sind überhaupt erst gar nicht enthalten. Bei PUMP Fiction sieht das anders aus. Hier sind so außergewöhnliche Stoffe wie Vaso-Drive-AP und L-Norvalin enthalten, die nicht nur einen Pump erzeugen, sondern diesen auch verstärken und verlängern. Das liegt, wie der Hersteller auf der Homepage angibt, an verschiedenen Wirkweisen, durch die der Pump erzeugt wird. Die Praxis bestätigt das. Daneben sind noch Aufnahme- und Wirkverstärker Hesperidin und Piperin vorhanden. Hier hat man echt an alles gedacht. Von mir gibt es eine glatte 1 für dieses Produkt.

TRAIN Cocaine – Der Fokus & Energy-Booster gegen Durchhänger

Wenn das Training einmal nur vom Müdigkeits- oder Lustfaktor abhängt, ist ein Fokus-Booster, wie TRAIN Cocaine von WTS genau das richtige. Nach der Einnahme von 10 g spüre ich innerhalb von einer halben Stunde eine Steigerung des Wachheitsgrads und eine verstärkte Konzentration und Motivation. Genau das Richtige, wenn es einmal nicht so läuft wie es soll! Rasch steigt die Lust auf das Training und ich kann ein produktives Training absolvieren und Gas geben. Gas geben muss ich auch im Job. Da ich einer sehr kopflastigen Arbeit nachgehe, kann ich mir keine halbe Leistung leisten. Wenn ich jedoch mal schlecht geschlafen habe oder zu wenig Schlaf bekommen habe, hilft mir der Fokus-Booster von What the Supp gut weiter. Denn durch diesen werde ich fit und kann mich sehr gut konzentrieren ohne ein verstrahltes Gefühl zu haben, wie es der Hersteller formuliert. Was ich bei dem Booster gut finde ist, dass es nach der Wirkungsphase keinen harten „Crash“ gibt, wie es bei anderen Boostern der Fall ist. Die Wirkung hält etwa 3-4 Stunden und danach kommt man langsam runter. Ich würde nun gerne darlegen, was die einzelnen Inhaltsstoffe wirken und was sie tun. Was meine Recherche ergeben hat ist, dass viele der Stoffe, wie Citicolin wohl sogar gegen Krankheiten wie Demenz oder Alzheimer erfolgreich eingesetzt werden. Alleine das zeigt mir schon wie wirkungsvoll der Booster in Bezug auf Konzentration und kognitive Leistung ist. Es sind Stoffe enthalten, die die Konzentration fördern (zum Bsp. L-Carnitin oder Rosenwurz). Daneben senkt der Stoff Betain den Cortisolspiegel. Dadurch sinkt das Stressempfinden. Betain erhöht außerdem IGF und HGH, was auf jeden Fall für das Muskelwachstum förderlich ist. Zu guter Letzt ein Highlight: „Coffee Fruit Extract“ enthalten, das die Gedächtnisleistung, abstraktes Denken und das Langzeitgedächtnis fördert. Die anderen Stoffe, wie Bacopa Monnieri, Ginseng, L-Theanin und Koffein leisten ebenfalls ihren Beitrag zu dieser wirkungsvollen Zusammensetzung.Auch hier ist die Löslichkeit top und der Geschmack Zitrone Wassermelone überzeugt auch hier. Klar, ein wenig Bitterkeit ist in jedem Booster enthalten, aber hier ist es schon echt geschmacklich ne Bombe. Besonders genial finde ich, dass man TRAIN Cocaine und PUMP Fiction mischen kann. Deshalb haben wohl auch beide den gleichen Geschmack. Ich kann also immer wählen, ob ich nur wach sein möchte oder Pump haben will. Oder beides. Da hat eine Firma in meinen Augen mitgedacht.

Fazit:

Abschließend bleibt mir zu sagen, dass mich die positive Wirkung der What the Supp-Supplemente wirklich überzeugt hat und die Produkte defintiv einen Test wert sind, zudem stimmt der Preis. Geschmacklich sind sie total mein Ding und keines der hier beschriebenen Produkte ist mainstream von der Zusammensetzung her, sondern mit Sinn und Verstand mit coolen Extras ergänzt.

Viel Spaß beim Workout, euer Benny Braun

Gepostet unter: Reviews
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Instagram: @beast_bbofficial