Keksteige für proteinreiche Weihnachtsplätzchen

Bereit für proteinreiche Weihnachtsplätzchen?

Weihnachten steht vor der Tür. Warum also nicht einfach einmal die Weihnachtsplätzchen fitnessgerecht und proteinreich zubereiten? Sie sind nicht nur ein süßer und leckerer Protein Snack*, sondern auch zeitgleich ideal um mit der Familie gemeinsam Zeit beim Backen zu verbingen.

Hier findest du 3 Fitness Rezepte mit bekannten Klassikern in fitness- und proteingerechter Abwandlung. Ein herzliches Dankeschön geht raus an theproteinworks.com* für die leckeren Produkte.

Weihnachtsplätzchen #1: Proteinreiche Vanillekipferl

Zutaten:

Whey Protein 360 Extreme von proteinworks.
WERBUNG*
  • 200 g Mandelmehl
  • 50 g Vanille-Proteinpulver*
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g weiche Butter oder bevorzugt Kokosöl
  • 1 Ei
  • 50 g Erythrit oder Stevia (als Süßstoff)
  • Eine Prise Salz
  • Vanilleextrakt oder Vanillepulver
  • Puder-Erythrit zum Bestäuben

Zubereitung:

Den Ofen auf 160 °C vorheizen. Währenddessen alle trockenen Zutaten miteinander vermengen. Butter oder Kokosöl hinzufügen und zu einem Teig verkneten. Kleine Hörnchen aus dem Teig formen und auf ein Backblech legen, das mit Backpapier ausgelegt ist. Für ca. 12 – 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Abkühlen lassen und mit Puder-Erythrit bestäuben.

Fitness-Anpassung:

Diese Kekse sind proteinreich, das Mandelmehl senkt den Kohlenhydratgehalt im Vergleich zu normalem Mehl.

– Spare 10 % mit dem Code „BeastTPW“ auf theproteinworks.com*. –

Weihnachtsplätzchen #2: Haferflocken-Bananen-Cookies

Zutaten:

proteinworks. Only Peanuts
WERBUNG*
  • 2 reife Bananen
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 2 EL Mandel- oder Erdnussbutter*
  • Eine Prise Zimt
  • Optional: Rosinen, gehackte Nüsse

Zubereitung:

Die Bananen in eine Schüssel geben und fein zerdrücken. Anschließend kannst du die Bananen mit Haferflocken, Mandelbutter und Zimt vermischen. Nach Wunsch Rosinen oder gehackte Nüsse hinzufügen. Kleine Portionen auf ein Backblech setzen und leicht plattdrücken. Bei 180 °C für 15-20 Minuten backen.

Fitness-Anpassung:

Diese Cookies sind voller Ballaststoffe und natürlicher Süße aus den Bananen. Die Haferflocken liefern langanhaltende Energie.


Weihnachtsplätzchen #3: Proteingeladene Schoko-Mandel-Kekse

Zutaten:

Whey Protein 360 Extreme von proteinworks.
WERBUNG*
  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Schokoladen-Proteinpulver*
  • 1/4 Tasse Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 2 EL Honig oder Ahornsirup
  • 3 EL Mandelmilch oder Wasser
  • Eine Prise Salz
  • Gehackte Mandeln oder Schokoladenstückchen (optional)

Zubereitung:

Ofen auf 170 °C vorheizen. In der Zwischenzeit kannst du Mandelmehl, Schokoladenproteinpulver, Kakaopulver, Backpulver und eine Prise Salz durchmengen. Nun kannst du auch Ei, Honig und Mandelmilch/Wasser hinzufügen und zu einem Teig verrühren. Kleine Kekse formen und auf ein Backblech setzen. Du solltest die Kekse für 10-12 Minuten backen.

Fitness-Anpassung:

Diese Kekse sind eiweißreich dank des Proteinpulvers und enthalten zudem gesunde Fette aus Mandelmehl und Mandeln. Und wer noch das passende, fitngessgerechte Dessert für Weihnachten oder Silvester sucht, der sollte sich einmal hier umsehen: Protein Dessert* von theproteinworks.com.

Viel Spaß beim Genießen und beim Workout im Gym!

Beitragsbild: Bild von senivpetro auf Freepik