Muskelaufbau optimieren – Die Muscle Mind Connection

  • Gepostet am 21. Juli 2019
  • Gepostet von
Anzeige/Werbung
Muskelaufbau optimieren – Die Muscle Mind Connection

Muscle Mind Connection und was sie dir bringt

Die Muscle Mind Connection ist eine Art Mythos, die im Bodybuilding seit Jahren kursiert und für ein besseres Muskelgefühl sorgen sowie Muskelaufbau verbessern soll. Doch was steckt wirklich hinter dem Mythos?

Was ist die Muscle Mind Connection?

Sie beschreibt das ,,hineinfühlen“ in den Muskel, während er trainiert wird. Beispielsweise denkst du dich während des Bizepscurls in den Bizeps hinein und spürst, wie er sich anspannt sowie entspannt und ziehst sogar etwaig den Antagonisten in der gedanklichen Bewegungsausführung mit ein. Du fühlst die Ermüdung somit schneller und entwickelst ein besseres Muskelgefühl.

Die Wissenschaft dahinter

Das Anspannen und Entspannen eines Muskels erfolgt durch ein Signal des Gehirns. Dieses Signal wandelt der Körper in einen Befehl zur Kontraktion des Zielmuskels um. Wenn du nun noch gezielter an den angesteuerten Muskel denkst, verstärkst du das Signal und aktivierst effektiv mehr Muskelfasern, als wenn du die Übung ,,durchpumpst“.

Welche Vorteile bringt sie?

Durch das Trainieren und gezielte ,,Hineinfühlen“ in die beanspruchte Muskulatur ermüdet dein trainierter Muskel schneller. Du sparst dir somit Zeit, da du beispielsweise nur zwei Sätze Bizepscurls benötigst, statt drei.  Ein weiterer Vorteil ist das Verbessern der Technik durch gezieltes Training. Für den Muskelaufbau ist eine perfekte Technik essenziell und die stärkere Verknüpfung von Kopf und Muskel hilft diese zu verbessern. Wenn du im Training trotz vermehrtem ,,Hineinfühlen“ in den Muskel kein besseres Muskelgefühl aufbaust, trainierst du mit falscher Technik. Der größte Vorteil jedoch ist, dass du deine Gelenke schonst. Bodybuilding mit zu hohen Gewichten bei Isolationsübungen schleift deine Gelenke ab. Bei Übungen wie Seitheben oder Bizepscurls erreichst du mit weniger Gewicht dasselbe Ergebnis. Es ist weitaus wichtiger den Muskel ,,durchzupumpen“, statt hohe Gewichte zu verwenden (Stichwörter: „time under tention“ und „Volumentraining„).

Empfehlung für noch mehr Fokus im Training:

Olympus Labs RE1GN Reign 180g Krushe Orange
62 Bewertungen
Olympus Labs RE1GN Reign 180g Krushe Orange*
  • Super Trainingsbooster
  • Mehr Energie
  • Mehr Ausdauert

Letzte Aktualisierung am 25.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Anwendung im Training

Muskelzuwachs (w) ist bedingt durch zwei Faktoren. Mechanische Belastung oder oxidativer Stress, der mit einer erhöhten Durchblutung verbunden ist. Für Grundübungen wie Bankdrücken, Kreuzheben und Kniebeugen ist die Muscle Mind Connection für das Erlernen der Technik zuständig. Bei schweren Sätzen ist sie unsinnig, da der mechanische Reiz für genügend Muskelwachstum sorgt. Bei leichten Sätzen, und insbesondere für Isolationsübungen, ist sie perfekt für den Muskelzuwachs. Hierfür bei jeder Bewegung in den Zielmuskel ,,hineindenken“ und ihn gezielt ansteuern. Für einen Testversuch am besten den ersten Satz ohne bewusstes Nachdenken und den zweiten Satz mit bewusstem Nachdenken, um den Vergleich zu fühlen und davon zu profitieren.

Viel Erfolg beim Umsetzen! Euer Benny Braun
Foto: © alphaspirit – Fotolia.com

Gepostet unter: Training
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding -u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Model, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Instagram: @beast_bbofficial