Der Hula-Hoop-Reifen: Das neue Trendsetter-Fitnessgerät 2021

Anzeige/Werbung
Der Hula-Hoop-Reifen: Das neue Trendsetter-Fitnessgerät 2021

Das einfache Ganzkörpertraining mit dem Hula-Hoop-Reifen

Der Hula-Hoop-Reifen ist vielen aus der Kindheit in Erinnerung geblieben. Jetzt ist er zurück, ein neuer Trend macht ihn derzeit beliebt. Der Hula-Hoop-Reifen** dient nun für ein ganzheitlich körperliches Workout. Tatsächlich lassen sich mit dem richtigen Equipment und natürlich auch der korrekten Technik effektive Erfolge in Sachen Fitness und Aussehen erzielen. Die Corona-Krise ist für uns alle eine schwere Zeit, es findet nichts mehr statt. Sport- und Fitnessclub haben schließlich alle geschlossen. Der Hula-Hoop-Trend kommt daher genau zur richtigen Zeit. Doch es ist nicht nur ein Trend, sondern vielmehr ein wirklich ernst zu nehmendes Fitnessgerät für die eigenen vier Wände.

Hula-Hoop-Boom auf bis zu 212 %

Hula-Hoop-Reifen im Jahresvergleich bei idealo.de

Hula-Hoop-Reifen als Trendsport im Jahresvergleich bei idealo.de.

Im Zeitraum von Januar 2020 bis Januar 2021 hat sich die Nachfrage an Hula-Hoop-Reifen um bis zu 212 % erhöht hat. Interessant dabei ist vor allem, dass sich allein die Nachfrage in den ersten Tagen des Jahres 2021 dabei verdreifacht hat Dies ist vor allem auf die bundesweiten erneuten, immer wiederkehrenden Lockdowns zurückzuführen.

Laut dem Vergleichsportal idealo.de sind die derzeitig mit Abstand beliebtesten Produkte der Gymnastik-Kategorie die Hula-Hoop- Reifen. Auch meine persönliche Empfehlung, der Fitness Hoop von Schildkröt**, ist meist nur schwer erhältlich.

Hula-Hoop-Reifen als Trendsetter 2021

Auf idealo.de ist die Anzahl der Nachfragen an Hula-Hoop-Reifen um das 3-fache gestiegen.

Was du mit dem Hula-Hoop-Reifen trainierst

Ein Hula-Hoop-Training bringt nicht nur Spaß und Abwechslung in den Alltag, es ist ein effektives Training. Wichtig ist jedoch, wie bei jedem Training die Technik korrekt auszuführen, denn nur so ist die optimale Effektivität geboten. Das Hula-Hoop-Fitnessgerät trainiert gezielt die Bauch-, Taillen- und Rumpfmuskulatur. Neben diesen Muskelgruppen lässt sich ebenfalls die Tiefenmuskulatur trainieren. Diese ist wichtig für unsere Körperhaltung.

Wie viele Trainingseinheiten sind empfehlenswert?

Du findest das Hula-Hoop-Training interessant und würdest es gerne ausprobieren? Dann kannst du gleich loslegen mit dem Training. Damit sich das Fitnesstraining mit dem Hula-Hoop-Reifen positiv auf deinen Körper auswirkt ist es ratsam 2-3 Mal die Woche für ca. 15-20 Minuten zu trainieren. Anfänger sollten es erst einmal etwas langsamer angehen. Die Übungszeit sollte nicht länger als 2-5 Minuten betragen. Das Fitnessgerät bietet beim Training einen intensiven Massageeffekt, der besonders am Anfang für Neueinsteiger gewöhnungsbedürftig ist, später jedoch beim Training einfach nicht mehr fehlen darf.

Fazit: Hula-Hoop-Training für jedermann

Der Hula-Hoop-Reifen ist schon in der Kindheit beliebt gewesen, um einfach Spaß zu haben. Er ist ein simples Trainingsgerät, das wirklich jeder nutzen kann. Du suchst ein Ganzkörpertraining, das Spaß bereitet? Dann ist das Hula-Hoop-Reifen perfekt für dich. Der ganze Körper von der Rumpfmuskulatur bis hin zur Beinmuskulatur wird trainiert. Die Übungen lassen sich kreativ gestalten, einige bauen akrobatische Elemente ein, andere wiederum tanzen beim Training mit dem Reifen.

Egal für welche Variante du dich entscheidest zu Beginn sollte die Grundübung, der eigentliche Hula-Hoop-Schwung, sitzen. Bei dieser Übung übst du zuerst ein Gefühl für den Hula-Hoop-Reifen zu bekommen. Dabei ist dieser in kreisenden Bewegungen in der Körpermitte zu halten. Wenn das gut gelingt, kann das Training ausgeweitet werden. Zusammen mit der richtigen, sportgerechten Ernährung steht deiner Fitness nichts mehr im Wege.

Viel Spaß beim Workout, Benny Braun

Titelbild: Sport Foto erstellt von wayhomestudio – de.freepik.com

Gepostet unter: Motivation
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer, LOOX- u. idealo-Experte und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding- u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungsberater, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Muskelaufbau, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Folge Benny auf Instagram: @beast_bbofficial.