Das Home Gym: Vor-u. Nachteile

Das Home Gym: Vor-u. Nachteile

Das Home Gym – Traum eines jeden Bodybuilders

Das Home Gym à la Roman Fritz ist selbstverständlich ein Traum für die meisten Fitness-Freunde. Das Trainieren in seinem eigenen Zuhause kann viel Spaß machen und Zeit sparen. Jedoch kann das eigene Fitness-Studio auch viel Aufwand bedeuten und viel Geld kosten. Was die Vorteile und die Nachteile sind, und ob das eigene Home Gym für dich geeignet ist, erfährst du hier.

Vorteile des Home Gyms

Das eigene Fitnessstudio bietet viele Vorteile. Hast du einen weiten Weg zu deinem Studio, kannst du dir deinen Weg sparen und ohne Probleme zu Hause trainieren. Außerdem kommt es bei einem Home Gym selten zu Zeitdruck, da du das Studio direkt in deiner Nähe hast. Das Training im Allgemeinen ist für die meisten bequemer und angenehmer. Ein weiterer Vorteil sind die immer freien Trainingsgeräte, welche nie besetzt sind. In einem regulären Fitnessstudio kann es oft das Training stören, wenn ein Gerät besetzt ist und du warten musst. Hast du einen eigenen Fitness-Raum, kann dieses Problem nicht auftreten. Zudem kannst du dein Training auch freier einteilen, soll heißen du kannst auch einfach einmal schnell für eine Cardiosession (w) ab auf den Crosstrainer oder den Bizeps noch schnell an der Kraftstation bearbeiten.

Nachteile des Heimtrainings

Trotz der vielen Vorteile des eigenen Gyms, gibt es ebenfalls zahlreiche Nachteile, welche man nicht vergessen sollte. Für eine ausgeglichene und umfangreiche Auswahl an verschiedenen Geräten benötigst du viel Geld. Viele Fitnessgeräte sind extrem teuer und lassen sich nicht so einfach bezahlen.

Des Weiteren benötigst du genügend Platz in deinem Haus oder deiner Wohnung, um ein geeignetes Studio einzurichten. Möchtest du wirklich ein komplettes Fitnessstudio mit allen dazugehörigen Geräten, benötigst du sehr viel Platz und Geld. Geräte wie Latzug, Rudermaschine, Hantelbank, Beinpresse und vieles mehr müssen untergebracht und bezahlt werden. Jedoch ist es natürlich kein muss, sich jedes dieser Geräte zuzulegen. Kraftstationen (siehe Bild unten) sind hierfür die ideale Ausstattung für dein Home Gym. Sie vereinen viele dieser Geräte in einem und sparen somit Platz und jede Menge Geld. Auch die Beratung, welche Anfänger im Bereich des Bodybuildings noch benötigen, fehlt bei einem Fitnessstudio im eigenen Zuhause. Das Home Gym richtig sich also vielmehr an erfahrene Athleten.

Kraftstation, Muskelaufbau, Bodybuilding, Fitness, Home Gym, Training

Training an der Kraftstation zu Hause. Anfänger Ausführung eines „Home Gyms“ vs. Profi-Kraftstation.

Für wen ist ein Home-Gym geeignet?

Bist du Anfänger im Fitness und Bodybuilding Bereich solltest du erst einmal auf ein eigenes Studio verzichten. Da das Ausreichende wissen über den Muskelaufbau und die richtige Ausführung an den Geräten fehlt, sollten Anfänger sich erst einmal ausreichend beraten lassen und einige Monate in einem (hochwertigen!) Fitnessstudio trainiert haben, um zu gewährleisten, dass sie sich nicht durch falsche Ausführung oder ähnliches Verletzen. FitnessNeulinge können sich anstatt der großen Geräte jedoch beispielsweise Hanteln (zum Beispiel Kurzhanteln oder eine SZ-Stange) für ihr Zuhause kaufen. Geräte wie zum Beispiel ein Kabelzug, eine Butterfly Maschine oder ähnliche große Geräte hingegen, sind sehr teuer und eher fortgeschrittenen zu empfehlen.

Ein eigenes Gym solltest du dir nur zulegen, wenn du die nötigen finanziellen Mittel und genügend Platz zur Verfügung hast. Da große Geräte, wie sie in Fitnessstudios stehen meist sehr teuer sind, kann es viele Monate oder sogar Jahre dauern, bis sich die Kosten eines eigenen Studios mit denen eines Vertrages ausgeglichen haben. Möchtest du alle Muskelgruppen ausreichend und ausgeglichen trainieren, kann das eigene Studio extrem teuer werden. Die oben erwähnten Kraftstationen sind eine günstige und passende Alternative für deinen Muskelaufbau. Wenn du dir jedoch erst einmal ein eigenes Studio mit allen benötigten Geräten wie einer Kraftstation, Hanteln und diversen anderen Geräten aufgebaut hast, wird sich das investierte Geld spätestens nach einigen Jahren lohnen. Es muss kein Vertrag mehr bezahlt werden, du hast mehr Zeit und höchstwahrscheinlich auch mehr Spaß. Der Muskelaufbau ist bei einem eigenen Studio jedoch in der Regel nicht größer. Hierfür zählen allein dein Wille, deine Disziplin und dein Ehrgeiz!

Viel Spaß beim Pumpen, Benny Braun
Photo by Leon Martinez from Pexels

Gepostet unter: Allgemein Fitnesstraining
Tagged:

FitnSexy.de - Dein Fitness Blog

Benny Braun

Gepostet von Benny Braun

Benny Braun ist Dt. Meister der GNBF 2012, GNBB Pro Athlet, aktiver Natural Bodybuilder, Personal Trainer, LOOX u. idealo Experte und seit dem Jahr 1999 im Bodybuilding- u. Fitnessbereich aktiv (Fitnesstrainer B-Lizenz, Leistungssport Bodytrainer, Ernährungstrainer B-Lizenz, TRX Certified). Einsatzgebiete: Natural Bodybuilding, Personal Trainer, Muskelaufbau, Supplements, Ernährungscoaching & Trainingspläne, Autor. Instagram: @beast_bbofficial