Die richtigen Schuhe fürs Krafttraining

Anzeige/Werbung

Warum die richtigen Schuhe beim Krafttraining wichtig sind

Heute gibts einen kurzen und knappen Artikel für dich, denn genau wie bei allen anderen Sportarten solltest du dir auch beim Krafttraining die Frage nach dem richtigen Schuhwerk stellen. Sie sind in Sachen Kleidung fast das Wichtigste für Kraftsportler. Aber welche sind denn nun die richtigen Schuhe fürs Krafttraining?

Warum ist das Schuhwerk so wichtig beim Krafttraining?

Gewichtheberschuhe von Nike
Der Nike Romaleos 4 SE Wightlifting Shoe. Dein treuer Begleiter fürs Gewichtheben.

Wir können ja mal das Worst-Case-Szenario anschauen: Im schlimmsten Fall behindern dich die falschen Schuhe schlichtweg beim Training und dem damit verbundenen Kraft- u. Muskelaufbau sowie den Lernerfolg. Es geht vor allem bei Übungen mit freien Gewichten wie z.B. Kreuzheben und Kniebeugen darum, einen sicheren Stand zu haben und die richtige Ausführung zu lernen.

Mit den falschen Schuhen kann es aber gut sein, dass sie womöglich an den Sohlen zu weich und zu gedämpft sind. Dann hast du keinen festen Stand mehr, sondern einen instabilen, der dir auch keine Sicherheit mehr gibt. Außerdem wird es damit oftmals schwieriger, einen korrekten Bewegungsablauf zu lernen, der jedes Mal stur reproduzierbar ist. Das sollte er aber sein, weil du ja eine perfekte Ausführung erlangen willst.

Für Hobbysportler, Gesundheitsfans und Fitnessgänger mag das banal klingen, möchtest du aber richtig in das Krafttraining einsteigen, so sind Gewichtheberschuhe** die richtige Wahl für dein Training. Auch die Bodybuilding-Legende Tom Platz, bekannt für seine massiven, monströsen Beine sowie seine harten und außergewöhnlichen Trainingsmethoden, schwört auf das richtige Schuhwerk beim Ausführen von Kniebeugen.

Was braucht der richtige Schuh fürs Training?

Wie oben erwähnt brauchst du einen sicheren Stand für den das richtige Schuhwerk sorgen kann. Es ist also wichtig, dass vor allem deine Sohle eine relativ harte Sohle hat. Für die richtig anspruchsvollen Übungen, also Kreuzheben und Kniebeugen, ist die Sohle an den Fersen am besten sogar ein wenig erhöht.

Diese Eigenschaften weisen zum Beispiel spezielle Gewichtheberschuhe** auf. Für den sicheren Stand ist ansonsten noch wichtig, dass die Sohle allgemein flach oder keilförmig ist. Außerdem darfst du auf keinen Fall im Schuh oder auf dem Boden rutschen, die Sohle muss also rutschfest und der Schuh von der Größe passend sein.

Fazit

Beim Krafttraining solltest du die Wahl der richtigen Schuhe auf keinen Fall vernachlässigen, wenn du ein produktives Training möchtest und es ernst meinst. Informiere dich also gerne einmal darüber, wie man Schuhe für das Krafttraining auswählt**. Gewichtheberschuhe sind kein Muss, für Profis jedoch absolut empfehlenswert.

Beitragsbild: Gym photo created by freepik – www.freepik.com
Inhaltsbild: https://top4fitness.de/c/gewichtheberschuhe

Cookie Consent mit Real Cookie Banner